Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sonnenschein 110 am 23.11.2006, 14:35 Uhr.

Fleißbienchen

Bei uns bekommen die Kinder für Fleiß ( Zusatzaufgaben, Übungen daheim)Fleißbienchen.
Ich hab mich schon gewundert warum einige Kinder unmengen solcher Bienchen haben und meiner erst 2. Nachdem mein Sohn mir das erklärt hat bzw. ein anderes Kind auch, hab ich mich schon ziemlich gewundert, wie andere das so machen.

Mein großer geht in den Hort und macht dort gegen 13.30 Uhr Hausaufgaben. Klappt es mal nicht so gut und er hat sich mal verrechnet, dann muss er das daheim neu schreiben, damit man es auch noch lesen kann, wenn egal durchgestrichen wird.
Also macht er die Hausaufgaben daheim nochmal- kommt aber selten vor.
Nun frag ich mich aber, wie das Kinder machen, die in den Hort gehen. Die kommen zwischen 15 und 16.30 Uhr heim, müssen da als Hausaufgabe noch lesen üben- wird im Hort nicht gemacht, sollen noch Freizeit haben und dann noch 2-3 Zeilen schreiben oder Aufgaben rechnen. Freiwillig- entscheidet das Kind oder die Eltern was es macht.
Einerseits find ich das ja gut und richtig. Aber ich beobachte das jetzt seit ein paar Tagen. Da sind Kinder, die jeden Tag ein Heft abgeben, worin sie was geschrieben oder gerechnet haben und dafür täglich ein Bienchen kassieren. Soll ich mein Hortkind abends noch Zusatzaufgaben machen lassen, nur damit er auch solche Bienchen bekommt? Sicher übe ich mit ihm auch, aber nicht täglich, das lässt meine Zeit nicht zu und nach 16 Uhr hat er auch keine Nerven mehr dafür- nach 5 Stunden Unterricht und Hausaufgaben.
Er ist auch ein guter Schüler, kam bei einem letzten Gespräch mit der Lehrerin heraus. Ihm fällt er sehr leicht, er liest problemlos, das schreiben klappt super, saubere und richtige Schreibschrift, rechnen klappt auch wirklich gut.Er weiß das, weil er sich manchmal auch langweilt.Deshalb sieht er auch keinen Sinn in Zusatzübungen.Buchstaben und Rechenaufgaben, die sie noch nicht hatten, sollen wir auch nicht machen.
Ihn stört das nicht, wenns nach ihm geht, dann sind ihm die Bienchen egal,deshalb hat er auch nichts gesagt. Mir als Mutter kann das aber nicht egal sein.

Wie ist das denn bei euch so?
Ich bin richtig entsetzt, was die Kids für ein Arbeitspensum haben. Wie könnt ich ihn denn diese Bienchen schmackhaft machen, damit er sich auch mal ein bischen über sowas freut.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia