Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Henni am 06.06.2006, 20:03 Uhr.

Re: fernsehen

Hallo

ich habe auch einen "wenig gucker" sohn, der im nov 6 wird. er guckt zwar seit einem jahr oder so abends von ca 18.30 bis 19 uhr fern oder auch ein stück von einem Video, aber mehr nciht. ICH finde das auch schon etwas mehr als mir lieb ist, aber ich bringe oft allein die kinder ins bett und dann parke ich ihn unten vor der glotze während ich die kleine ins bett bringe. DA lob ich mir den fernsehern*gg* und freue mich dass das so gut klappt.
Dennoch stimem ich JDEM zu der mir erklärt das da eigetnlich auch schon VIEL für einen 5 jährigen ist.

Ansonsten ist genug über den schädigenden einfluss des TV konsums gesagt. es ist eben auch NICHT so, dass man 2 Stunden fernsehen mit 2 Stunden draußn sein wieder "gegenrechnen" kann und dann das kind wieder auf null ist..das ist ja auch s ein argument der TV Mams: "SONST spielt er ja den GANZEN tag draußen,,da kann DAs ja wohl nciht schaden". DOCH. es schadet.


Passives dasitzen ist ABSOLUT nciht kindgerecht! Kidner sind AKTIVE wesen, bei denen eigentlich den ganzen tag ALLE sinne angesprochen werden sollten...und die sich gern mal langweilen soltlen um dann kreativ zu werden.


"WEltfremd" sind auch eher die fernsehkids als die "nciht fernseher": Die Fernsehgucker können eben oft NICHT unterscheiden, ob etwas echt also weltlich ist oder fiktion ist.
( in meiner 4. klasse waren zum beispiel 50 % der meinung es gäbe Aliens tatsächlich)

wenn in der schule mal fernsehen geguckt wird, finde ich das auch nciht toll, aber mache das als Lehrerin auch mal*gg*! Aber: bestimmt nciht in den ersten 2 schuljahren (wenn dann nur zu themen wie z.B. die kartoffel dann den peter lustig dazu oder so, DAS macht dann ja sinn) sondern erst ab klasse 3 und dann auch sicher nciht 1,5 Stunden am stück sondern mit großer pause mittendrin und eben zu einem erarbetieten thema oder gelesenen buch (ronja räubertochter oder so)

DAs können übrigens dann die "nicht glotzer" sehr wohl ab, wenngleich sie es oftmal VIEL intensiver erleben.(Sonst würde man ja auch sich grundsätzlich gegen theaterbesuche etc aussprechen müssen, das das die kinder ja privat auch selten tun, was aber dennoch einen absolutes MUSS auch schon ab der ersten KLasse ist finde ich)


LG HEnni

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia