Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 22.09.2010, 12:12 Uhr.

FJN, ich hatte doch geschrieben (u.a.)...

... dass ich durchaus offen bin für Neues, für andere Wege, "Alternativen" - sei es in der Schule oder anderswo. Und es kann durchaus sein, dass Du etwas praktizierst, was wirklich gut oder sinnvoll ist (sein kann). Nur ist die Art, wie Du es hier präsentierst, m.E. ziemlich unglücklich, was schade ist, da es auch Leute abschreckt, die sich sonst vielleicht für den Inhalt dessen, was Du propagierst, interessieren würden. Aber dieser Inhalt ist halt scheinbar hinter den Phrasen ziemlich versteckt... :-/

Allein schon diese Bezeichnung "Ich-kann-Schule" oder die von Dir jedes Mal wiederholte Phrase "Ich als Ich-kann-Schule-Lehrer" hört sich für mich angeberisch an!
Tut mir leid, klingt krass - aber ist so und ich wage mal zu behaupten, dass ich nicht die einzige bin. Es kommt halt rüber wie "Ich kann's - und Ihr nicht - ätsch!" Wenn das wirklich ein ernstzunehmendes pädagogisches (oder "mitmenschliches"... oder wie auch immer) Konzept sein soll, könnt Ihr Euch da nicht mal einen gescheiten Namen ausdenken?!

Mein Eindruck ist, Du kommst oft hier an nach dem Motto "alle sind blöd, nur ich weiss es besser" - da versuchen zig Leute zu einem Thema, einer Frage ihre Erfahrungen und evtl. Ratschläge zu formulieren, macnhes trifft vielleicht den Punkt, einiges nicht... Aber Du wischst das Ganze von Tisch, nach dem Motto "eh alles total falsch, niemand hat was kapiert" und präsntierst hier stattdessen Deine Phrasen. Ich meine, wenn Du es mal "normaler" formulieren könntest, wäre das ja schon was anderes! Aber kannst und willst Du das überhaupt???

Also z.B. dass Du mal wirklich KONKRET auf den jeweiligen Beitrag eingehst - also z.B. "ich würde meinem Kind dies und jenes sagen, das und das tun, in der Schule (mit der Lehrerin) versuchen dies und jenes anzusprechen und langfristig zu verändern"... Aber anknüpfend an der Frage, die gestellt wurde bzw. an dem Problem, das hier erörtert und diskutiert wird!
Das kann dann ja wirklich hilfreich sein und andere Perspektiven eröffnen. Aber so wie bisher halt eher nicht, denke ich... :-/

Ich meine, es ist ja nicht so, dass hier alle total konformen Sch... schreiben und nur Du hast die "alternative" Erleuchtung. Es schreiben hier so einige über verschiedene Konzepte und auch persönliche Herangehensweisen (z.B. davon ausgehend, dass das Kind nicht nur "funktionieren" soll, sondern möglichst SEIN eigenes Tempo und seine Persönlichkeit respektiert werden sollte..., oder über verschiedene Methoden des Lesen- und Schreibenlernens, kritische Anmerkungen zu Benotung... usw.) - alles interessante Beiträge, die zu einer anderen als des "klassischen", althergebrachten Sicht aucf Schule beitragen können. Bei denen kommt das aber nicht so dogmatisch-phrasenhaft rüber wie bei Dir! Verstehst Du? Dein Inhalt mag wirklich interessant sein, aber das kann man nicht wirklich feststellen, denn Du verschanzt ihn halt leider oft hinter diesen Phrasen... Schade :-( ! Meinst Du, das ginge auch anders? :-)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia