Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von koesti am 29.10.2007, 19:29 Uhr.

Re: Essproblem- ich platze gleich vor Wut !

Ich glaube am Wichtigsten wäre es, dass Du Dich nicht mehr so persönlich davon angegriffen fühlst.
Ich persönlich würde wahrscheinlich einen Kompromiss machen. Koch für Euch, was ihr mögt, abwechslungsreich und gesund. Dräng ihr nichts auf, erspar Dir auch den Stress mit dem probieren müssen, denn das ist ja schon ein Machtspiel bei Euch. Mach mit ihr etwas aus, was sie immer alternativ bekommen kann (z.B. Reis und Brokkoli - den Reis kannst Du vorkochen und im Kühlschrank lagern und ihr dann entsprechende Portionen in der Mikro warm machen, TK-Brokkoli brauchst Du eigentlich auch nur aufzuwärmen). Dann fragst Du sie einfach jede Mahlzeit, ob sie mitessen will, was probieren will, oder bei ihrem Reis bleibt. Das sollte ohne jeden Vorwurf passieren und ohne Stichelei. Irgendwann wird sie dann auch mal was anderes mitessen wollen.
Als Pausenbrot für die Schule: Ein Stück Käse und Obst.
Wie sieht es denn mit Salzstangen oder Brezelchen aus? Die essen doch auch viel Kids gerne. Oder Grissini oder Zeug in der Art? So als Brotersatz eben.

Habt ihr den Stress beim Essen auch schon vor der Schule gehabt? Vielleicht ist sie auch einfach von der Schule gestresst und baut diesen Stress im Essensstreit ab. Denn anstrengend ist die Schule auf alle Fälle, auch wenn die Kids problemlos mitkommen.

Wir selbst haben eigentlich kein Problem mit dem Essen, meine Jungs essen eigentlich fast alles und ohne zu nörgeln. Allerdings hatten wir auch mal vor Jahren eine Zeit, als mein Großer etwa drei war, dass er kein Gemüse wollte. Ich habe ihm dann einfach keines gegeben, nach einer Weile auch nicht mehr nachgefragt. Nach drei Wochen oder so, hat er dann irgendwann gefragt, ob er vielleicht auch was von dem Gemüse haben darf.
Beim Kleinen ist es ähnlich. Er isst, was er mag, wir fragen hin und wieder, ob er was probieren mag, mal will er, mal nicht und mal schmeckts ihm und mal nicht.

Macht Euch nicht zu viel Stress aus dem Essen, dann schmeckt es Euch allen wieder besser!

LG, koesti

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia