Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Caipiranha am 17.02.2011, 20:37 Uhr.

Re: Es wird bei uns immer Schlimmer Thema Mobbing

Das geht ja jetzt nun wirklich schon seit Wochen so...

Ich würde es ab sofort schriflich machen.

Ein Schreiben, Verteiler: Schuldirektor, Klassenlehrer, Eltern des Kindes, in dem ich ganz klar fordern würde, daß mein Kind ab sofort vor den Übergriffen dieses Kindes geschützt wird. Als Anlage eine Kopie des "Bildes", und noch einmal eine chronologische, möglichst sachliche Schilderung der Vorkommnisse. Abschließend würde ich festhalten, daß ich mich genötigt sähe, bei weiteren Vorfällen einen Rechtsbeistand zur Einleitung rechtlicher Schritte hinzuziehen sowie das Schul- und Jugendamt zu informieren.

Parallel würde ich, zunächst allein, einen Kinder- und Jugendpsychologen aufsuchen, der ggf.einen Blick auf mein Kindern werfen sollte, inwieweit es noch belastbar ist.

Wie ich bereits vor einiger Zeit dazu schrieb, habe und hätte ich keine Lust, mich mit Eltern, oder gar Omas oder wem auch immer zu lustigen Beschuldigungsrunden zu treffen. MICH interessiert in aller erster Linie nur mein eigenes Kind, erst recht, wenn es ein massives Problem hat. Da bleibt mir wenig Luft und Raum, mich auch noch um die Befindlichkeiten anderer Leuts zu kümmern, zumal ich mich als Mutter nicht in der Rolle des Diplomaten, sondern in der des Anwaltes meines Kindes sehe. Den Vermittler sollte da wohl eher die Schule spielen.

Mein Kind hätte auf jeden Fall die Entscheidungsmacht, wie es aktuelle verfahren will. Da wäre ich auch nicht scheu, daß es zunächst die Schule wegen Sicherheitsbedenken nicht besucht. Sofern es möchte, würde ich mir andere Schulen ansehen und wechseln, wenn das Kind das auch möchte.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Mobbing in der 1.Klasse

Hallo, also mein Kind ist in der 1Klasse und kommt im Sommer in die 2 sie hat auch erst ein Jahr Vorklasse gemacht wo alles in Ordnung war, sie hatte Anschluß Schulfreundinnen/freunde ect. aber seit die Vorklasse auseinander gesplittet wurde und die 1Klasse aus anderen Kindern ...

coonie83   25.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mobbing
 

Ist das schon mobbing????

Hallo, wir haben ein etwas größeres Problem. Elli geht ja nun seit 4 Wochen in die Schule, es macht ihr Spaß und sie geht gerne hin. Was ihr aber große Schwierigkeiten bereitet, ist ein Mädel, dass sie immer wieder ausschließt. Das war leider auch im Kindergarten schon so. ...

TheGudi   17.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mobbing
 

Mobbing in der 1. Klasse ?

Hallo ihr, ich bin wirklich etwas verzweifelt und wende mich deswegen an euch, einfach um zu erfahren wie ihr handeln würdet und wie ihr das seht. Mein Sohn ist am 14. März 8 geworden und in der 1. Klasse. Davor war er ein Jahr in der Vorschule, die ihm wirklich sehr ...

Maya81   26.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mobbing
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia