Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von lilatiger74 am 16.09.2010, 15:31 Uhr.

Erstmal herzlichen Dank...

... für eure doch sehr unterschiedlichen Einschätzungen. Mir geht es selbst nicht gut, speziell mit dem Radieren, deshalb finde ich es sehr hilfreich, auch mal andere Meinungen zu hören.

Was das „Kuscheln“ mit unserer Tochter betrifft, kann ich die Kritik allerdings so nicht stehen lassen. Wir machen das schon immer so, seitdem sie auf der Welt ist. Und in all der Zeit habe ich mir während der Mittagsruhe IMMER besonders viel Zeit einzig und allein für meinen Sohn genommen (zum Spielen, Vorlesen, Kuscheln usw.). Ich denke also nicht, dass er deswegen eifersüchtig ist oder einen Mangel hat.

Bislang war er mit den HA auch recht zuverlässig und motiviert, gerade ist einfach ein bisschen der Wurm drin. Wir hatten es bislang immer so gemacht, dass wir vorher besprechen, was zu tun ist, er dann aber alles möglichst selbständig macht (und NATÜRLICH bin ich bei Fragen greifbar und nicht nur die böse Mama, die kritisiert und radiert). Hinterher schauen wir schon gemeinsam alles an, natürlich lobe ich ihn auch, wo es angebracht ist, und zeige ihm dann, wo ich denke, dass er nachbessern muss. Dass ich radiere, hängt auch ein bisschen damit zusammen, dass er vielleicht mehr wegradieren würde als nötig, weil er nicht immer die nötige Feinmotorik besitzt.

Versteht mich nicht falsch: Ich möchte nicht, dass er seine Aufgaben „perfekt“ macht, aber so wie ich weiß, dass er es kann. Er muss nicht in 10 Minuten fertig sein und setzt sich dann später 1 ½ Stunden in sein Zimmer und zeichnet hingebungsvoll (und ordentlich!) Bild um Bild. Darüber ärgere ich mich, denn Schule hat nun mal einen gewissen Stellenwert, und das sollen die Kinder doch von Anfang an lernen, oder?

Den Vergleich mit dem Kochen (der bei mir übrigens gut passt, bin eine ziemliche Kochniete) fand ich übrigens sehr gut, und ich gelobe bzgl. des Radierens Besserung - allerdings wird aus mir niemals eine Bocuse, aus meinem Sohn aber hoffentlich ein ordentlicher Schüler *g*.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia