Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von ursel am 13.10.2007, 22:56 Uhr.

@Eleanamami und ganz allgemein

hi
danke für deine antwort. ich bin ein bisserl frustriert. mein kind geht nun zur schule und nun bekommt man allmählich mit, wie es in der schule immer noch zugeht. es hat sich seit meiner zeit damals nicht viel geändert. nun geht es auch mich als mutter an, die sich wahrscheinlich eh zuviel gedanken macht über unser schulsystem, das so einzigartig auf der welt ist, mit seiner frühen selektion der kinder auf eine besser- mittlere- und schlechtere zukunft bereits ab der fünften klasse. einem schulsystem, das von der politik als der einzigen soo gelobt wird, welches seinen irrsinn darin zeigt, dass es für spätzünder, die halt in der vierten klasse noch zu schlecht waren für was besseres, die immer populärer werdenden berufsober- und fachoberschulen einrichtet, die dem ansturm dieser spätzünder nicht mehr gewachsen sind, und so - bei uns zumindest- seit jahren anbauen und erweitern müssen.

ungerechtigkeiten, die psychischen verletzungen die vor allem schwächere schüler von lehrern erfahren, die einfach noch veraltete ansichten haben, die z. t. unfähig und frustriert sind- man hört einfach noch viel zuviel von diesen dingen. es sollte auch nicht sein, angst haben zu müssen, dass das eigene kind in den nächsten jahren einen lehrer bekommt, bei dem schwierigkeiten vorprogrammiert sind. solche lehrer gibt es noch zuviele!! junge lehrer, frisch von der uni, die methoden anwenden, die mit guter pädagogik nicht viel gemein haben. das frustriert einfach. insofern, denke ich, wirkt sich deine wahrscheinlich unkonventionelle und -wie es auf mich wirkt-menschliche unterrichtsmethode sicher positiv auf deine kinder aus.

ich selbst habe die erfahrung gemacht, dass meine noten bei netten, humorvollen, positiv gestimmten lehrern grundsätzlich besser waren . so einfach.

genug gejammert, der beruf des lehrers ist wahrlich nicht einfach, viele versuchen und schaffen ihr bestes, jedoch sollte trotzdem mehr an den unis getan werden, die pädagogen vor allem fit zu machen in richtiger pädagogik. gibts da keine standards? die zukunft des kindes hängt oft noch zuviel vom lehrer ab und das sollte nicht sein.

lg

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia