Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 08.10.2004, 8:18 Uhr.

Einschulungszeitpunkt?

Hallo,

ich "darf" hier eigentlich noch nicht rein, möchte aber Euch "erfahrene" Schulkinder-Mütter um Rat fragen.

Meine Tochter wird nächsten Mai 5, dürfte also theoretisch schon nächstes Jahr in die Schule gehen. In meinen Augen ist sie sehr weit, v.a. auch was das Sozialverhalten angeht: sie spricht nicht nur viel (ächz.....), sondern auch auffällig gut, drückt sich sehr differenziert aus und kann sich also auch mit Erwachsenen absolut gut unterhalten. Das ist nicht nur mein (natürlich von Mutterstolz geprägter) Eindruck, sondern ich werde immer wieder von allen möglichen Leuten erstaunt darauf angesprochen, auch von den Erzieherinnen im Kiga oder von anderen Müttern. Im Kiga fühlt sich sich inzwischen auch wohl, ist sehr beliebt, orientiert sich aber ausschließlich an den älteren Kindern. Und das ist nun meine Hauptsorge: wenn nächstes Jahr alle älteren und damit ihre engeren Freunde weg sind, wird sie wohl ein Problem bekommen. Denn mit wem soll sie sich dann unterhalten?
Ansonsten ist sie recht weit, aber auch nicht irgendwie extrem. Sie zählt seit langem fehlerfrei bis 20, etwas durcheinander geht's dann noch bis ca. 40. Das ABC kann sie auch aufsagen ungefähr seit sie 4 ist und wenn im Kiga neue Lieder gelernt werden kann sie die immer sofort auswendig nachsingen, auch mehrstrophige. Aber sie kann weder lesen, schreiben noch rechnen wie manche die dann vielleicht eindeutig als hochbegabt eingestuft werden.

Aber lange Rede kurzer Sinn: ich denke sie ist v.a. von ihren sprachlichen und sozialen Fähigkeiten absolut schultauglich und sicherlich wäre es gut für sie mit "ihren" Leuten zusammenzubleiben. Wenn sie im Kiga bleibt könnte ich mir ein ziemlich anstrengendes und für sie enttäuschendes letztes Kiga-Jahr vorstellen.

Aber andererseits: nehme ich ihr auf diese Weise das letzte Jahr "Freiheit"? Überfordere ich sie nicht doch? Wird man von den anderen als "überehrgeizige Eltern" angesehen, wenn man sein Kind schon mit 5 in die Schule gibt? Oder machen das viele?

Es gibt soooo viele Fragen und so viel zu bedenken. Was meint Ihr dazu? Und hat jemand vielleicht die gleichen Überlegungen bzw. Erfahrungen hinter sich?

Danke und Grüße
MiniMama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia