Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 04.06.2011, 14:11 Uhr.

Eine großartige Chance für Dich

Einem Kind kann nichts Erfreulicheres passieren als ein Erwachsener, der was MIT IHM ZUSAMMEN LERNT. Als Ich-kann-Schule-Lehrer lerne ich mit Hochgenuss MIT Kindern und empfehle das auch den Eltern heiß. LERNEN heißt ja wörtlich EINE FÄHRTE DES LEBENS VERFOLGEN, Erfahrungen sammeln, und das wird gemeinsam erst schön.
Wenn Du nicht so weit weg bist von Deinem Kind, bist Du das ideale Lernvorbild. Ein Lehrer, der 5 km voraus ist, nützt als Vorbild nichts; den sieht man ja gar nicht mehr. Aber eine Mutter, die 5 m voraus lernt, an der kann man sich gut orientieren. So entstehen Freundschaften fürs Leben.
Mütter sind MÄCHTIGE SENDER. Was Du denkst und fühlst, das strahlst Du aus, und diese STRAHLEN dringen ganz tief in Dein Kind hinein. Nun überleg mal, ob es klug ist, immer an die eigenen Schwächen zu denken und diese auszustrahlen! In der Ich-kann-Schule würde man sich eher ständig ausmalen wie man sich selber gut entwickelt, man würde sich selber bestärken und ermuntern und bestätigen und an sich glauben. Davon wächst man immer ein Stückchen weiter aus dem Problem hinaus, und damit ist man das wichtigste Vorbild für Problemlösung für sein Kind.
"Dyskalkulie" sehe ich als Ich-kann-Schule-Lehrer eher als Problem, das pädagogisch verursacht ist. Wenn Du nur die TALENTE des Kindes immer freundlich und hoch interessiert ansprichst, dann spitzen sie die Ohren und von Interesse und Anerkennung wachsen sie.
Wann hast Du die letzten 20 Jahre Deinen Rechentalenten gesagt, dass sie GUT sind? Nie? Wovon sollen sie dann wachsen? Achtung und Anerkennung sind die wichtigste Nahrung für die Talente. Gerade die (noch) schwachen brauchen sie. Also: stärke erst Deine und dann die Talente Deines Kindes, sie wachsen garantiert! Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia