Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 15.02.2011, 22:56 Uhr.

Eine geistlose Schule mit GEISTESKRAFT ändern

Als Ich-kann-Schule-Lehrer finde ich es beschämend, dass in einer Schule solange weiterunterrichtet wird bis die Probleme unerträglich werden. Jede Autowerkstatt, jede Bäckerei, die so arbeitet, wäre längst geschlossen worden.
Schule ist ein Dienstleistungsbetrieb - möchte man meinen. Das ist aber ein Irrtum. Unsere Schulen sind noch immer staatliche Vollzugsanstalten für den Lehrplan und nicht für die Menschen.
Wie Du siehst, haben sie in denr Pädagogik kein anderes Er"zieh"ungsmittel als DRUCK. Drücken ist aber das Gegenteil von Ziehen und logischerweise erreicht man damit auch das Gegenteil. Es ist also ganz leicht zu erklären, warum in Eurer Unterrichtsvollzugsanstalt die Probleme immer größer werden statt kleiner. Das macht nicht nur Deinen Jungen fertig und Dich sondern auch die anderen Kinder und Eltern und Lehrer. Nicht zufällig stehen unsere Unterrichtsvollzugsbeamte in der Krankheitspyramide ganz an der Spitze. Es wird noch sehr viel schlimmer für sie werden, wenn sie nicht endlich lernen, wie man konkret Probleme LÖST statt sie zu verursachen.
Ich beschreibe Dir mal die Ich-kann-Schule-Lösung für das Problem. Die fängt bei Dir an. Damit Du EINFLUSS auf alle bekommst, musst Du ZUERST DICH stärken, Deine Kräfte harmonisieren und konzentrieren, ihnen einfach all das zudenken, was sie brauchen, um sich wohlzufühlen, zu wachsen und stark zu werden. Achte sie, bestärke sie, bewundere sie, glaube an sie usw.! Davon werden sie stark und dann hast Du eine STARKE AUSSTRAHLUNG. Die löst Dir das Problem.
Eure Kontrahenten können nämlich mit ihren eigenen Talenten überhaupt nicht umgehen. Mit ihrer Pädagogik kommen sie bestenfalls nicht weiter. Ihren Talenten + Kräften geht es also SCHLECHT. Das ist EUER VORTEIL, denn: Wir du ihre Kräfte BESSER behandelst als sie, mögen sie dich und folgen dir ,lieber als ihnen.
Es geht um FEINE GEISTES- UND SEELENKRÄFTE. Die entscheiden. Und für die braucht es keinen Kraftaufwand sondern nur einen feinen Umgang. Problemlösung ist geistige Präzisionsarbeit.
Die Kräfte der anderen Schüler, Lehrer, Eltern sind auf verschiedene Weise verirrt, geschwächt, in schlechtem Zustand. Du und Dein Sohn, Ihr könnt die RETTER dieser GUTEN Kräfte in Euren "Gegnern" werden, indem Ihr ihnen im Geiste alles schickt, was sie brauchen, um a) GUT zu sein und b) Euch GUT zu behandeln. Wenn Ihr sie durch geistige Stärkung vor dem Verhungern bewahrt, habt Ihr sie auf Eurer Seite. Wenn Ihr die hungernden Kräfte in den Leuten SATT macht, werden die Leute anders. SATT ist jeder Mensch ein anderer Mensch.
Nach Deinen Kräften stärkst Du aber zuerst die Kräfte Deines Sohnes, gibst ihnen zu, dass sie ungerecht behandelt worden sind und beschreibst ihnen, wie die Leute in ihrer Beschränktheit (/die aus ihrer Biographie zu verstehen ist - hier reicht der Platz nicht dafür) zu verstehen sind.
Bitte geht immer aus der Konfrontation auf dieser Ebene heraus, denn da muss die Schule einfach Amtsgewalt spielen. Erhebt Euch eine Etage höher, da ist dann nicht mehr doie Dummheit und Sturheit sondern der GEIST Euer Partner. Mit dem kann man IN GEDANKEN alles klären. Gedanken kommen überall durch, wo Worte zurückgewiesen werden. Deshalb löst Ihr Euere Probleme durch Gedankenkraft. Ich hab das seit Jahren ausprobiert; es klappt immer.
Macht in Euch selbst eine gute Atmosphäre der Stärke und Güte und strahlt die in die anderen hinein, bis ihre ausgehungerten guten Kräfte satt und - für Euch - stark sind! Dann werden Gespräche anders. Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia