Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 06.04.2009, 21:34 Uhr.

Ein guter erster Schritt !

Ich möchte Dir meinen Respekt dafür bekunden, Jalu, dass Du den ersten Schritt gegangen bist, der Dir möglich ist! Du hast Dir Dein Leben, Deine Kräfte und und Deine Chancen genauer angschaut und bist dabei, Deine Probleme zu lösen und die Deines Sohnes.
Was Dein Sohn über seine Lehrerin denkt, belastet nicht ihr sondern SEIN Immunsystem! Wenn man sich das in letzter Konsequenjz bewusst macht, weiß man, wie dumm und lebensgefährlich Hass ist.
Ich habe ja den Weg gezeigt, wie Dein Sohn echte Genugtuung bekommt und noch dazu wirkliche Macht über seine Lehrerin. Alles was wir tun, funktioniert aber nach dem Gesetz: "Was du aussäst, musst du ernten!" Ich persönlich jedenfalls kenne keine vergnüglichere "Rache" als wenn ich weiß, dass jemand, der mich schlecht behandeln will, von seinen eigenen Kräften zum genauen Gegenteil gezwungen wird. Einzige Bedingung: Ich darf nicht noch dümmer sein als er und muss seine Kräfte und Talente BESSER behandeln als er. Damit gewinne ich Macht über ihn.
Wenn Du meinst, es ginge mir darum, Geschenke an einen bösen Menschen zu geben, dann hast Du mich gründlich missverstanden. Die Geschenke bekommt nicht der Mensch sondern nur allein seine GUTEN Talente, die, die er verhungern lässt und die deshalb nichts für mich tun können. Bitte lese es ganz genau: "Wenn ich mit deinen Talenten BESSER umgehe als du, dann mögen sie mich und folgen mir lieber als dir." Wenn Du und Dein Sohn wisst, wie man Einfluss bekommt und Euch dennoch wichtiger wäre, Euch weiter zu ärgern, dann müsstet Ihr an dem leiden, was IHR gesät habt. Wenn diese Frau von sovielen gehasst wird, dann ist es gar nicht ihr Hass, den Dein Sohn abbekommt sondern der von den vielen Hassern, den die Frau einfach schon deswegen wieder austeilen muss, um nicht darunter zusammenzubrechen.
Die 7jährige Sabrina hat das sofort verstanden, unter welchem Zwang ihre Lehrerin da steht.Es ist kurzsichtig und unreal, wenn wir die Probleme damit beiseiteschieben, dass sie eine erwachsene Frau sei und ihr Tun verstehen müsste. Ich habe ja schon darauf hingewiesen, dass das gar nicht zu machen ist mit dem BEWUSSTEN Verstand, auf den wir alle fixiert. Es sind UNBEWUSSTE Kräfte, die die Frau treiben, und die versteht sie genauso wenig wie Du die Deinen, einfach weil wir das alle nicht gelernt haben.
Die Ich-kann-Schule ist ja gar kein Haus, sie ist die Schule IN JEDEM MENSCHEN. Der Mensch lernt nicht im Schulhaus, er lernt IN SICH, und da steht ihm ALLES, was er braucht jederzeit und überall zur freien Verfügung. Und genau deshalb könnt Ihr Euer Problem lösen. Lösen indem Ihr diese Frau so verändert, dass sie glücklich = endlich sie selbst wird. Ihr spielt eine ganz wichtige Hauptrolle in diesem Stück des Lebens!
Dein Sohn soll überhaupt keine Demütigung mehr ertragen. Er soll die Lehrerin so verzaubern, dass sie nicht mehr demütigen kann! Dafür braucht er nur die Zauberregel 1+2 beachten: Im Geiste ALLES GUTE schicken und davon mindestens100mal mehr als bei der Frau Platz hat, dann muss sie es genauso an alle austeilen wie die Berge von Hass, die früher auf sie einströmten! Es geht gar nicht bloß um Euch beide: Wenn Ihr sie verzaubert, dann wird es FÜR ALLE anders.
Und jetzt denke Dir einmal bitte lange und ausführlich durch, was es für Deinen Sohn bedeutet, wenn er in seinem ganzen Leben derart auf die Kräfte von Menschen einwirken kann! Erkennst Du, wie wichtig er dadurch wird, welche beruflichen Perspektiven sich da auftun usw.usw.?
Ich denke, nun brauchst Du die Wut nicht mehr auf sie haben, denn das wäre ja die Reaktion einer Ohnmächtigen und Unverständigen. Nun sollte aber doch der Gestaltungsdrang überwiegen: Du und Dein Sohn, ihr habt Eure besonderen Talente nicht umsonst bekommen - und nun frage Dich einmal: Hätte es einen Anlass gegeben, nach diesen Talenten zu sehen, sie zu heben und gebrauchen zu lernen, wenn Euch das Leben nicht eine so borstige Trainingspartnerin vor die Nase gesetzt hätte? Es ist ihre Aufgabe, in Eurem Leben diese Rolle zu spielen, damit Ihr in Eurer Rolle zur Höchstform auflaufen könnt! Also zaubert eine nette, glückliche Frau aus ihr und dann macht weiter so! Ich wünsche Euch guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia