Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 08.12.2009, 17:20 Uhr.

Ein Lehrstück für Kopf und Herz

Erpressung ist DRUCK. Wenn Du exakt beobachtest, dann erkennst Du, dass auch unsere ErZIEHung - gerade im Problemfall - immer DRUCK macht, also ebenfalls ErDRÜCKung ist. Im pädagogischen Übereifer entgeht uns immer, was wir selbst für ein Vorbild sind.
Wenn ich als Ich-kann-Schule-Lehrer konkret frage: "Warum macht Ihr nicht SOG?", dann kommt die Reaktion, was denn das sei. Das Sog-/Zug-Prinzip ist in der Pädagogik ein Fremdwort. Wenn sie mit sanftem Druck nicht durchkommt, STEIGERT sie den Druck, den AUSGLEICH kennt sie nicht, darum wird alles immer unausgeglichener.
Schaun wir uns konkret an, was zur "Lösung" geschieht:
Es wird sofort ein SACHproblem aus dem Problem gemacht - das gibt dann einen Schein von Objektivität. Tatsächlich aber ERSCHEINEN die Probleme nur als Sachprobleme, sie SIND immer MENSCHLICHE Probleme. Und was geschieht auf der menschlichen Ebene? Nichts. Da wäre man ja nicht objektiv.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer hätte ich mit allen Betroffenen ein PERSÖNLICHES Gespräch. Dabei würden auf der einen Seite die DRUCKmechanismen sowohl der Übeltäter als auch der Pädagogik beleuchtet und dann würde ich SOG erzeugen, indem ich den Delinquenten die Chance gebe, sich sozial wirklich zu profilieren. Und selbstverständlich mache ich ihnen vor, wie das geht. Wenn ich von ihnen erwarte, dass sie künftig Schwachen helfen und sich auf ihre Seite stellen, dann stelle ich mich hier auch konkret an ihre Seite. Und ich belohne Erfolge nicht mit Noten (die gibt es nebenbei) sondern mit sozialer Anerkennung.
Wenn wir Probleme wirklich lösen wollen, genügt es nicht, sich auf den Kopf zu beschränken, auch das Herz hat einen viel tiefer empfindsamen und sensibler wirksamen Verstand.
Ich grüße freundlich.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia