Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von IngeA am 24.03.2013, 14:24 Uhr.

Re: Eben, die Frage

Hallo,

in Österreich gibt es doch, wenn ich richtig informiert bin, sehr viel mehr Montessori-Schulen als in Deutschland (und noch welche von irgend so einem anderen Reformpädagogen, an dem sich Montessori stark orientiert hat, mir fällt grad der Name nicht ein). Oft sogar als staatliche Schulen.
Es sollte also doch bekannt sein, wie in Montessori unterrichtet wird. Und selbst wenn nicht: Kinder die mathematisch recht fit sind, "explodieren" mit Montessori regelrecht. Es wird also auch unter den Erstklässlern etliche geben, die das schon können, das würde den "Schnitt" dann ja "heben". Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Schulamt vorraussetzt, dass alle Kinder das jetzt schon können, das ist auf einer Regelschule ja auch nicht so. Und auch den meisten Regelschulen legen oder malen die Kinder ganz lang noch den Rechenvorgang und schreiben die Rechnung in Schritten auf:

8 + 5 = 8 + 2 + 3 = 13

Da wird auch erst der Zehner aufgefüllt (umgetauscht) und dann die überzähligen Einer "gezählt".

Die können das auch nicht alle auswendig und das ist ja auch gar nicht sinnvoll. Auswendig lernen kann man viell. bis 100, danach kommt man ins schleudern. Da muss man das Prinzip verstanden haben.

Insgesamt wird auch an Regelschulen mittlerweile sehr viel "Montessori-näher" unterrichtet als bei uns früher. Die Addition und Subtraktion untereinander habe ich in der 2. Klasse gelernt. Mein Sohn hat jetzt in der 3. die Addition in Spalten gelernt, die Subtraktion kommt irgendwann gegen Jahresende (auch Montessori-freundlich, auch wenn alle Eltern drüber stöhnen, weil sie es nicht kapieren :o))
Bis jetzt wurde ganz viel halbschriftlich gerechnet, eben mit Auffüllen der nächsten Kommastelle, wie mit dem Montessori-Material halt auch. Wenn ich meine alten Schulhefte ansehe, das haben wir so gut wie gar nicht gemacht, dabei ist es so wichtig fürs Verständnis.
Auch das Perlenmaterial hat an Regelschulen schon lang Einzug erhalten. Nur werden die Zehnerstangen, Hunderter-Tafeln, Tausender-Würfel halt nicht auf einmal eingeführt, sondern halt in den unterschiedlichen Jahrgangsstufen. Der Schule wird es also durchaus möglich sein zu erklären, dass die Schüler viell. im abstrakten Rechnen noch etwas hinterher hinken, aber dafür schon den kompletten Zahlenraum bis 10000 erschlossen haben.

LG Inge

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia