Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von pauline04 am 08.11.2004, 20:50 Uhr.

drangsalieren - dazu kann ich auch was sagen

Weils mir grad aktuell so auf der Seele brennt und ich mir Gedanken machen wie noch was..... Grad hab ich den Beitrag von Ebi-Mama gelesen und wir haben grade so eine ähnliche Situation. Mein Sohn geht auch in die erste Klasse. SChule macht ihm rießig Spaß - nur der Weg dorthin leider gar nicht. Ich hab das weiter unten schon mal gepostet, gefragt, was ihr so empfehlen könntet. Welcher Sport vielleicht sein Selbstbewusstsein fördern könnte... Wie Judo etc. Wie geagt, er geht so gerne in die Schule, es läuft dort auch alles sehr gut. Beim Nachhause gehen sind ein zwei Jungs, die ihm immer den Schulranzen aufmachen. Eine Kleinigkeit eigentlich, sie finden das wohl witzig. Mein Sohn leider nicht und statt sich zu wehren oder einfach mitzulachen ist er weinend weggelaufen. Seit dem ist er natürlich deren erklärtes Ziel. Jeden MIttag das gleiche Drama. Ich hab am Anfang gedacht - da muss er jetzt durch. Aber mittlerweile will er morgens schon nicht aufstehen.... Das kanns ja auch nicht sein. Die Jungs sind nicht größer als er - sie sind zwar in der zweiten Klasse, aber trotzdem wie er 7, zumindest der eine. Mein Sohn läuft auch mittags nicht allein sondern mit einem Jungen mit dessen Mutter ich eine Vereinbarung habe - ich passe auf ihn auf, bis sie vom Arbeiten kommt. Ca. 30 Minuten sind das. Das Arrangement funktioniert soweit. Dieser Junge erzählt mir dann immer, wie feige meiner war und er ja bumm bumm die alle weggrätscht usw. Es scheint sich aber so abzuspielen das er mit anderen schön im Hintergrund bleibt und beobachtet was da so abageht. Denke das ist auch zweitrangig.Mein Sohn wehrt sich nicht, heult und läuft weg - die anderen hinter her. Ich denke die die nicht klar "NEIN" sagen werden immer gestrietzt aber ich krieg ihn nicht dazu einfach mal STOP zu sagen. Er ist ein eher sensibler, kann aber sicher auch seinen Teil - nur schafft er das auf dem Schulweg nicht. Ich weiß nicht mehr was tun. Soll ich ihn wieder abholen, zumindest eine Weile bis er sich mehr zutraut? Heute abend war ich echt entnervt - hab gesagt er muss sich selber wehren und dem endlich ein Ende bereiten, ich kann nicht alles für ihn aus dem Weg räumen. Einer der Jungen wohnt schräg von uns gegenüber. Seine Mutter hat mich (!) nicht unbedingt gerne, vor Jahren (!!!!) waren wir mal nicht einer Meinung. Jetzt wo men Sohn weiß, wo der Junge wohnt meint er, er müsse da jetzt sofort hin und mit der Mama sprechen. Er möchte ihr sagen was ihr Junge mit ihm macht, das er schon nach der Schule auf ihn wartet - das geht doch nicht. Seuuufz. Schätze aber diese Mutter wird ihm antworten, er solle sich nicht so anstellen, die machen da nur Spaß. Die ist eher "härter" unterwegs. Wisst ihr, ich hab ein schlechtes Gewissen. Vielleicht ist er zu behütet, er ist ein Einzelkind, ich hab gearbeitet (nicht jeden Tag), aber versäumt ihn mehr unter Kinder zu bringen (er ging ja den ganzen Tag in den Kiga, das lief gut dort!)- er ist einfach nicht "geschult" in solchen Konfrontationen. Morgen hab ich einen Termin in der Schule, ich möchte einfach mal wissen wie er sich so im Klassenverbund macht. Er ist leider einer, der sich viele Gedanken um alles macht. Es beschäftigt ihn tierisch. Er wünscht sich ne Zeitreise-Uhr - dann könnte er immer die Schulzeit überspringen und trotzdem lernen. Oder eine Art Funk im Ranzen, damit er mich zur Hilfe rufen kann. Also soviel Lappalie es ist - für ihn ist es ein scheinbar riesen Berg den er nicht bewältigen kann. Wie mach ich es richtig? Ihn da durch schicken - oder irgendwie doch unterstützen? Ich bin völlig entnervt und weiß echt nicht, was richtig ist.... Übrigens schauen wir uns am Mittwoch Ju-Jutsu an. Evtl. hilfts ja und er wird etwas selbstbewusster. Wenn er nur im Kopf hat, ich KANN mich wehren. Dann reichts vielleicht schon. Danke fürs "Zuhören".....

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia