Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 18.11.2010, 11:46 Uhr.

Die Talente ansprechen, nicht den Ärger

Ich als Ich-kann-Schule-Lehrer nenne so etwas Unterrichtsvollzugsanstalt. Es zeigt, dass (nicht nur) die Lehrerin große Probleme mit sich selbst hat und dass in diesem Institut voller angeblicher Pädagogikprofis sich kein Mensch darum kümmert.
Die Kollegin in Not braucht resopektvolle aber bestimmte Hilfe. Die gibt ihr offenbar keiner, weil keiner weiß, wie´s geht. So werden nur immer Fehler befürchtet und bemängelt und Druck gemacht, bis es nicht mehr geht, und der Druck bricht die Kette immer am schwächsten Glied.
Leider kennt die Pädagogik auch bei Kindern, die große Schwierigkeiten machen, nichts als ihre formalen Schablonen. Wenn die Lebensmittelpolizei in einer Bäckerei entsprechende Probleme fände, würde sie den Laden womöglich schließen. Auch Kinder werden auffällig, damit uns endlich was auffällt. Der Störenfried spielt sein Propblem, für das er Hilfe braucht, doch mehr als deutlich vor. Aber niemand will die Botschaft sehen, alle wollen nur im Unterrichtsvollzug nicht gestört werden. Das ist ein menschenunwürdiges Spiel.
Wenn der Junge und die Lehrerin nicht mit ihren Kräften & Talenten umgehen können, so kann ich es doch. Statt ihnen dauernd ihre Aggression und Dummheit zurückzustrahlen, zurückzusprechen und zurückzugeben, kann ich diesen Kräften doch endlich das geben, was sie für eine GUTE Entwicklung brauchen: Achtung, Anerkennung, Bestätigung ihrer Güte, Herausforderung ihre Güte, Solidarität mit ihrer Güte usw.
Wenn wir ijhre Talente noch schlechter behandeln als sie selbst, wovon soll dann was besser werden? In der neuen Ich-kann-Schule sehe ich das so: "Wenn ich deine Kräfte BESSER behandle als du, mögen sie mich und folgen mir lieber als dir." und das klappt. Es fängt damit an, dass ich dem anderen ganz bewusst und gezielt nur das zu-spreche und zu-denke, was die GÜTE seiner Kräfte stärkt. Mit den Gedanken dringe ich tiefer als mit Worten. Und das kann jeder leicht auspropbieren.
Ich wünsche guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia