Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von miolilo am 11.01.2008, 16:43 Uhr.

Re: Die Lehrerin!!!

"Es ist nur eben so das viele Eltern wie ich der Meinung sind das sie mit der Klasse überfordert ist"

Ich denke von "außen" ist es sehr schwer zu beurteilen ob und wer überfordert ist.

Wann treffen denn Eltern Lehrer?
Welche Situationen sind das?

Vielleicht kurz vor Schulbeginn am Morgen: da wirkt ein Lehrer vielleicht in der Tat etwas gestresst; viele Kinder wollen zur gleichen Zeit etwas loswerden, ev. muss noch eine Kopie gemacht werden und eine wichtige Sache mit Rektor oder Kollegin besprochen werden.

Ähnliches gilt für das Schulende am Mittag.

Vielleicht wirkt das auf Eltern als Überforderung, glaubt mir, das ist es aber nicht. Das ist ganz normal ;)



"sie hatte letztes Jahr schonmal ein erstes Schuljahr und hat das abgegeben weil sie mit der Klasse nicht klargekommen ist!!! "

Sorry, aber das gehört wirklich in die Tratschecke. Das könnt ihr nicht ernsthaft als eine feste Tatsache ansehen, oder?

Es gibt x Gründe, warum jemand eine Klasse abgibt und eine andere bekommt.

Aber zu deiner eigentlichen Frage:

Kinder können viele Dinge im Unterricht nicht richtig einschätzen. Und das ist nicht bös gemeint von ihnen, das ist ganz natürlich.

Wenn jedoch eine Aufgabenstellung z.b. schon dreimal erklärt wurde und ein Kind es immer noch nicht verstanden hat und zwar weil es während der Erklärungen redet oder sich mit anderen Dingen beschäftigt, ist die Reaktion der Lehrerin vielleicht verständlicher.

Ein Kind muss lernen, dass es gewisse Momente im Unterricht gibt, bei denen ich schlicht und einfach "nur" zuhören muss. Kein Gefriemel mit dem Etui, kein Kramen unter dem Tisch und auch kein Tuscheln mit dem Nachbarn.


"Und sie wirkt echt oft sehr gestresst und genervt."

Glaub mir, eine 1. Klasse ist schlicht und einfach anstrengend und stressig. Und ich finde, das darf man auch sehen. Warum soll man sich verstellen? Aber dann gibt es wieder Tage, an denen man merkt "Hey, heute fluppt das ja richtig" und man freut sich und ist locker.

Dumm nur, dass an solchen Tagen keine Eltern vor der Tür stehen und warten... ;)


Miolilo

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia