Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Leewja am 30.12.2013, 12:32 Uhr.

das mache ich, versprochen, dennoch

wird zuwenig differenziert, finde ich.

in den diskussionen hier geht es immer drum, dass die einen verbessern und die anhderen nie und was nun richtig ist und so weiter.

das ist aber ein benennungsproblem, meiner meinung nach.

ich "korrigire" nicht und sage auch eben nicht "das ist falsch", genausowenig, wie ich es bei einem mit mühe gemalten bild mache. da sage ich auch nicht "so sieht ein baum aber nicht aus und warum malst du den himmel grün, der ist blau...und pferde können nicht fliegen und haben keinen lila mähnen"....sondern ich sage "Oh, was für ein schönes buntes bild, lass mal sehen" und habe interesse an dem, was mein kidn erschaffen hat.

FRAGT es mich "mama, wie malt man denn am besten einen baum oder einen perspektivisch echt wirkenden würfel oder so", DANN sage ich das.

sagt er "das sieht komisch aus, oder?" kann ich sagen: "Sioeh mal, so und so geht es vielleicht besser" oder gar "probier mal was anderes, vielleicht ist es dann für dich richtiger".

natürlich ist "kunst" nicht mit rechtschreibung vergleichbar, aber dennoch IST es demotivierend und enttäuschend, wenn ein mühevoll geschriebener "Text" dann nur auf fehler abgelopft wird.

es gibt meiner minung nach einen vernünftigen zwischenweg.

zudem IST das system nun mal, wie es ist und weder du noch ich werden daran etwas ändern-

ICH versuche eben, MIT dem system zu spielen und es nicht "§schlecht" zu reden vor dem kind.
je psoitiver gestimmt ich daran gehe, desto wahrscheinlicher werden wir gut damit umgehen können.l

wie gesagt, in dieser schule bei dieser elhrerin sehe ich das problem nicht auf uns zurollen, da schon JETZT zwischen freiem kreativem schreiben mit anlauttabelle und ausprobieren und den schreibübungen mit den gelernten und eingeübten Buchstaben, duie auch richtig geschreiben werden sollen.

ICH bin FÜR MEIN KIND der Überzeugung, dass es schon passen wird, ob berechtigt oder nicht, können wir in 3,5 Jahren besprechen.

Was ändert es denn, wenn Du dich jetzt aufregst???

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia