Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Reni+Lena am 03.04.2008, 16:03 Uhr.

Das ist total typabhängig

und eine vernünftige Antwort wirst du hier nicht bekommen, die du auf dein Kind übertragen kannst.
Meine Große Tochter wurde vorzeitig eingeschult. Ist ein dezemberkind, kam im September in die Schule, also mit 5.
Tja...auf den ersten Blick her, war sie oberflächlich betrachtet alles andere als schulreif. Viel geheule, wenig Selbstbewußtsein, leises Stimmchen, zierliche Person.
Jeder hat mich für verrückt erklärt, der Kiga war entsetzt.
Aber ich kannte mein Kind besser.
Sie ist das letzte Jahr schon sehr ungern in den Kiga gegangen, weil es ihr dort zu langweilig war. Sie brannte nach Input, orientierte sich schon immer an älteren Kindern, holte ihr Selbstbewußtsein und ihre Selbstbestätigung durch ihre Erfolge und ihr Wissen. je mehr sie konnte und wußte, desto mehr ist sie "aufgewacht und psychisch gewachsen".
Die erste zeit in der Schule war für die Lehrerin schwierig *g*, Lena war schnell beleidigt, hat gebockt und gezickt. Aber im laufe des ersten Schuljahres hat sich das gelegt. Ihre leistungen waren aber immer top, und sie ist immer sehr gerne in die Schule gegangen. keinen einzigen tag gab es bisher, an dem sie nicht wollte. Auch nach den ferien freut sie sich auf die Schule.
Für sie war es der komplett richtige Weg, auch wenn es für Außenstehende, die mein verheultes, schüchternes Mädchen sahen nicht nachvollziehbar war.
Inzwischen ist sie in der 2.Klasse, ein absolut selbstbewußtes, selbständiges Mädchen, Gehört zur Klassenspitze und ist rundherum glücklich!

So, nun zu meiner zweiten Tochter.
Vom Kopf her genausoweit wie die erste in dem Alter (fängt an zu lesen, rechnen im Zehnerraum), jetzt schon sehr selbstbewußt und um Längen selbständiger als Nr. 1. Ein Januarkind
Du wirst lachen, aber ich werde sie NICHT vorzeitig einschulen.
Der Grund ist...sie ist glücklich und zufrieden im Kindergarten, hat dort viele freunde, hat Spaß und hat noch nie den Wünsch geäßert in die Schule zu wollen.
Na da gilt dann der schöne Satz: Lass sie doch noch ein Jahr länger Kind sein!

Nr. 3 ist jetzt 3,5, von der Intelligenz her genauso wie ihre Schwestern, wenn nicht noch etwas mehr.
Diskutiert dich jetzt schon an die Wand, ist sehr selbstbewußt und steht, wenn man das bei einer 3 jährigen sagen kann, mit beiden beinen im leben.
Sie werde ich mit 5 einschulen müssen, weil sie im november geboren ist, und wir in Bayern wohnen.
Da werden dann im September alle Kinder des Jahrgangs eingeschult. Stichtag 31.12. Insofern....mal schaun...

Lg reni

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia