Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 09.12.2005, 17:37 Uhr.

Re: Das Problem ist...

Vollkommen richtig, Dein Satz mit der "Schwelle, die zu hoch ist" ist völlig richtig.

Wenn die Kids so richtig "hart drauf" sind, hat man keine andere Chance mehr. Jugendamt etc. informieren ist schön und gut, nur bis der Amtsschimmel reagiert, das kann dauern. Und die eigenen Kinder sind eben JETZT bedroht, da kann man nicht immer abwarten und geduldig und verständnisvoll sein.

und ich erinnere mich noch vor ein paar Jahren in meiner Studienzeit, da habe ich eine Freundin besucht, die hat in so einer Ghetto-artigen Wohnsiedlung gewohnt. Beim Wegfahren wurde ich von einer Kinder-Gang im wahrsten Sinne des Wortes "gestellt". Es waren ca. 8 bis 10 Kinder im Alter von ca. 6 bis 14J., die haben sich alle um mein Auto rumgestellt, ich konnte nicht mehr weiterfahren, eins ist mir auf die Motorhaube gesprungen, zwei andere hatten Baseball-Schläger in der Hand. Und ihr könnt sagen was ihr wollt, ich hatte tatsächlich Angst, und denen hätte ich auch mit allem gedroht was mir eingefallen wäre..... Aber zum Glück kam einer vorbei, wahrscheinlich ein Vater (Typ alkoholisierter Schläger..), da haben sie sich verzogen.

Das ist ja immer das Problem: klar können die Kinder nichts dafür, dass sie so geworden sind. Und klar würde ich im zweiten Schritt versuchen da was zu verbessern, übers Jugendamt, Schule oder andere Institutionen, irgendwie den Kids zu helfen da raus zu kommen, oder oder oder. Aber in der Akutsituation geht's einfach darum das eigene Kind oder andere unmittelbar bedrohte Kinder zu schützen.

Ich kenne viele Fälle wo Erstklässler ihre Klassenkameraden in der SChule mit einem Messer bedroht haben, von der SChule hieß es nur, man könne erst was machen, wenn was passiert ist.....

So viel dazu.....

gruß
minimama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia