Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Nase am 25.01.2012, 12:20 Uhr.

Re: dann habt ihr das wohl richtig gemacht ;-)

Also ich denke auch, dass kommt ganz klar auf das Kind an.
Mein Sohn fragt nur sehr selten nach, ob er auch mal einen Nintendo bekommt.. Auch mal ist im Moment bei uns aber nicht jetzt und nicht morgen.
Er darf Fernsehen, ich muß das aber tatsächlich irgendwie einschränken, weil er die Tendenz hat nicht mehr davon weg zu gehen.
Wir haben das jetzt mit Fernseh und Fernsehfreien Tagen geregelt, damit kann er nämlich super gut. Das klappt hervorragend. an den fernsehfreien Tagen fragt er gar nicht danach, an den Fernsehtagen vergißt er es mittlerweile sogar, dass er schauen hätte können. Das war aber nicht immer so.

Mit freiem Zugang würde das bei ihm nicht gehen.

Zwischenzeitlich darf er sich in der Bücherei immer mal wieder PC Spiele aussuchen, toller weise haben die dort sehr schöne PC Spiele für sein Alter, die ich wirklich in Ordnung finde, und die er gerne spielen darf. Aber auch da ist die Regel, erst wird gefragt, und vor dem Mittagessen gibts keine PC Spiele und keinen Fernseher....
Neuerdings fragt er nämlich direkt nach dem Aufstehen, ob er vor der Schule ein Spiel machen darf, und das geht meiner Meinung nach gar nicht.


Er liebt Hörspiele und das kann er hören so oft und so viel er mag..

Aber er ist ein Kind, der sich nicht sehr ausdauernd alleine beschäftigt, Einzelkind, dass alleine spielen im Kinderzimmer extrem doof findet.. Wenn Freunde da sind, ist das alles kein Problem, im Hort und Kindergarten auch nicht, da ist er ein ausdauernder konzentrierter Spieler mit allem Möglichen Material, aber alleine daheim findet er irgendwie doof. Würde ich ihm das alles frei zugänglich machen würde er nur davor sitzen. So ist ihm kurzzeitig langweilig, und aus der Langeweile heraus findet er dann tolle Spielideen. Und das unterstütze ich in dem Alter noch wesentlich mehr.
Was bei uns total gut ankommt sind die gemeinsamen "Kinoabende" wir besorgen uns gemeinsam einen Film, der dann auch mal richtig lang gehen darf, der für alle irgendwie paßt, also eher fürs Kind halt, aber wir schauen auch gerne mit, und dann gibts wirklich Popcorn und Fanta und alle kuscheln sich gemütlich hin und man darf freitag abends mal lange aufbleiben und einen Film schauen, das tut uns allen gut, wir haben gemeinsame Zeit und haben Spaß dabei.

Aber ich kann ihm das auch nciht immer verbieten, aber noch kann ich es etwas lenken, denn im Moment hat er grad erstmal lesen gelernt, und sollte diese Fähigkeiten nutzen, was er auch ausgiebig tut.
Einen Tip Toi hat er zum Geburtstag letztes Jahr bekommen, der liegt seitdem meistens in der Ecke.. Immer mal wieder ist ne Phase, da holt er sich alle Bücher her und spielt sie einmal durch und dann ist wieder wochenlang Ruhe, das Teil hätten wir wirklich nicht gebraucht.

Ich habe eine WIi warum auch immer, denn ich nutze sie nicht wirklich, da spielt er hin und wieder mit dem Papa gemeinsam, was ich aber auch als gemeinsame Zeit sehe, da haben beide richtig Spaß dabei. Aber genauso sollte es eben auch noch Spaß machen gemeinsam zu bolzen oder Mühle oder Dame zu spielen.

Zu Weihnachten gabs ne Spielesammlung die ist der absolute Renner, da ist es ihm lieber Mühle zu spielen als Fern zu sehen.. das fand ich irgendwie faszinierend. Bei uns ist das alles aber nicht sooo hart geregelt. Wenn Fernsehfreier Tag ist, und mein Kind absolut platt und halb krank, dann darf man natürlich auch mal schauen... Und wenn das Pc Spiel aus der Bücherei soooo toll ist, dass man grad gar nicht ausmachen kann, dann darf man statt einem Spiel auch mal zwei spielen, aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel..
Aber generell fahren wir gut, es zumindest teilweise zu reglementieren,w eil unser Sohn das sehr braucht. andere Kinder brauchen das gar nicht und können sich selbst gut disziplinieren..

Was auch lustig war, wir haben neulich einfach mal ne komplette Woche Fernsehfrei gemacht und zwar alle, und das war einfach nur schön, und danach wars auch mal wieder schön zusammen zu schauen...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia