Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Trollmama am 30.09.2003, 15:20 Uhr.

Da es ja wohl um meinen Beitrag geht...

will ich dazu auch etwas schreiben:
Bei uns hat die Schule schon vor 5 Wochen angefangen und nicht wie bei einigen hier vor 3 Wochen, denn die Einschulungstermine sind von Bundesland zu Bundesland verschieden! Aufgrund besonderer Umstände (die ich hier weder darlegen will, noch werde) mußte ich von Anfang an einen intensiven Kontakt zu der Klassenlehrerin meines Sohnes halten. Dies hatte bislang ein wöchentliches Gespräch zur Folge (heute erst wieder eines).
U. a. mußte in diesen Gesprächen auch auf die schulischen Leistungen eingegangen werden. Ganz zu Anfang meinte die Lehrerin, mein Sohn hätte von Beginn an zur Spitzengruppe gehört und sei seit ca. 10 Tagen ganz klar bester in der Klasse. Auf meinen Wunsch hin dies näher zu definieren, erklärte sie, er arbeitet sehr sorgfältig und ordentlich, begreift die ihm gestellten Aufgaben sofort, ist als erster mit ihnen fertig und hat sie sofort richtig und ohne Fehler gelöst. Ebenso macht er vieles freiwillig (über die eigentliche Aufgabenstellung hinaus).
Ich denke, daß dies wohl einige Fragen beantworten sollte. Allerdings verstehe ich nicht, wieso manche hier ein Problem damit haben, wenn irgendwo steht *Kind ist Klassenbester*. Da wird spekuliert, werden alle möglichen Gründe, und sonstwas hervorgekramt, warum das nicht stimmen kann und überhaupt sagt das ja sowieso keine Lehrerin. Gleich danach wird sich selbst auf die Schulter geklopft.
Anstatt sich mal die Mühe zu machen, zu hinterfragen und nicht gleich vorzuverurteilen!
Aber auf der anderen Seite kenne ich solche Reaktionen schon von meinem Großen. Weder in meinem Verwandten- noch Bekanntenkreis wage ich es mehr zu sagen, daß er ebenfalls Klassenbester ist (nur die Großeltern wissen davon).
Es ist schon irgendwie traurig, daß man in der heutigen Zeit verheimlichen muß, daß ein Kind sehr gute schulische Leistungen (und dann auch noch freiwillig und ohne jegliche Probleme) hat. Und es ist genauso traurig, daß man nicht öffentlich stolz auf sein Kind sein darf, weil man es satt hat, die blöden Kommentare anderer Eltern und sonstiger Personen anzuhören.
So, und von mir aus könnt Ihr mich jetzt in der Luft zerreissen...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia