Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 21.09.2010, 9:25 Uhr.

Bzgl. Langeweile...

... ich glaube schon, dass ich verstehe was Du meinst. Nur sehe ich das evtl. anders. Ich z.B. konnte auch schon lesen, als ich in die Schule kam, auch ein bisschen Rechnen, alles war leicht, Hausaufgaben immer gleich fertig... Aber von Langeweile keine Spur! Es ist doch toll, wenn einem die Schule leichtfällt, die Hausaufgaben gleich fertig sind - denn umso mehr Zeit hat man für andere Dinge, sei es Spielen, Lesen, irgendwas Spannendes erkunden, was weiss ich...

Klar, irgendwann nach ein paar Jahren fing es dann doch an, dass ich anfangen musste, ein bisschen was für die Schule zu tun... OK, aber das macht man dann halt, wenns sein muss. Aber diese unbeschwerte Zeit bis dahin würde ich nicht missen wollen! Und sollte es meinem Sohn vergönnt sein, sie ähnlich erleben zu dürfen (bisher sieht es durchaus danach aus, aber sind je erst 3 Wochen) - dann nur zu :-)))!

Ich denke ja sowieseo, dass Kinder sich "von sich aus" nicht wirklich langweilen - dazu haben sie doch zuviele Ideen im Kopf :-)))!!
Suggerieren ihnen nicht viel eher die Erwachsenen, dass man sich in den und den Situationen "lanngweilt"...?

Klar, blöd ist, wenn die Lehrerin in der Schule nicht darauf eingeht, dass ein Kind schon etwas mehr kann, und wenn sie stur darauf besteht, dass es irgendetwas wiederholt, was es schon kann... etc. Aber dasselbe gilt doch für Eltern! Auch die sollten nicht stur auf etwas bestehen, sondern schauen was das Kind kann. Die Hausaufgaben müssen natürlich gemacht werden, aber das ist doch kein Problem und geht schnell, wenn das Kind alles so gut versteht. Ich kann mich erinnern, dass meine Mutter nie danebensass (das könnte ich auch gar nicht vertragen und war auch nicht nötig) - ich konnte sie natürlich fragen, aber die HA machte ich alleine. Sie fragte nur nach,ob ich fertig bin, guckte vielleicht mal, aber es war eben weder in der Schule noch zu Hause ein stures Rumreiten auf irgendwas. Warum also sollte Langeweile oder Frust eintreten...?

Sorry für die Länge. Aber weil Du schriebst, wir würden was nicht verstehen... Ich bin mir da nicht so sicher - ist es nicht vllt. einfach nur eine andere Sichtweise?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia