Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von koelbach am 29.05.2011, 5:20 Uhr.

Re: Bitte gebt mir mal einen Tipp, wie ich meiner Tochter helfen kann.... Mathe

Guten Morgen, ich möchte mich dieser Meinung anschließen - lieber frühzeitig überprüfen und dem Kind helfen, als so lange warten bis die Lücken so groß sind, dass das Aufholen schwer wird. Unser Sohn kommt auch ins zweite Schuljahr und dort muss der ZR bis 100 inclusive aller Grundrechenarten, Längen etc erfasst werden. Wenn ein Kind noch im 1. Zehner Schwierigkeiten hat, werden die neuen Lerninhalte an ihm "vorbeirauschen" und es hat immer mehr das Gefühl zu versagen. Leider darf in unserem Schulsystem (außer in Ausnahmeschulen) immer noch nicht jedes Kind in seinem Tempo den ersten Zehner "erobern". Dabei wäre das der erste Schritt, spätere Matheprobleme zu verhindern. Daher empfehle ich als dreifache Mutter und Förderschullehrerin in der Integrartion: Lieber jetzt überprüfen und dem Kind helfen lassen. Meist ist es auch ganz gut, wenn man als Eltern den Druck genommen bekommt. Vielleicht braucht deine Tochter genau eine 2-stündige "Beratung" vom Fachmann und der Fall ist behoben ?! Tolle Adresse ist das Dyskalkulie-Zentrum in Bonn. Was nicht heißt, dass ich behaupte, dass dein Kind Dyskalkulie hat. Aber hier sitzen wirkliche Fachleute und in der letzten Fortbildung hat ein Referent von dort gesagt, dass das frühe Anfangen bei der Behebung von Rechenproblemen das A und O sei. Ich hoffe, ich habe jetzt nicht noch größere Bedenken ausgelöst!
Jasmin
P.S. : Sollten es wirklich nur die Rechenmauern sein, dann hat dein Kind Recht, das Prinzip nicht zu verstehen. Denn Rechenmauern sind ein "Konstrukt", um Aufgaben einfach mal anders darzustellen. Wirklich logischen Sinn machen sie nicht, oder?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia