Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dunkleTaube am 18.09.2006, 16:12 Uhr.

bitte auch meinungen wg. freund (lang)

normal bin ich nicht am pc, wenn mein sohn einen gast hat, aber jetzt muss es mal sein.

ich weiss, dass einige leute mich für streng halten, weil ich sage, er (6, im dez. 7) soll nicht ohne aufsicht mit scheren arbeiten. er hat zwar scheren und klebe im zimmer, aber normal bringt er das dann runter und bastelt am küchentisch. auch auf der treppe (sein zimmer ist oben, der rest unten) soll nicht gespielt werden.

nun haben wir heute aus seiner parallelklasse einen freund da. dieser freund kommt aus einer familie, wo der vater den ganzen tag arbeitet und die mutter dann fast jeden abend. es sind insgesamt 3 kinder 9-6-2 jahre alt. er ist also das mittelkind, etwa 2 wochen älter als mein sohn.

es war ausgemacht, dass der junge (buskind) direkt nach dem essen mit zu uns kommt und um 17 uhr wird er dann abgeholt. (die kinder müssen da alle um 18.30 ins bett, um 18 uhr kommt der vater von der arbeit, um 19 uhr fährt die mutter los) ich holte die beiden um 12 dann auch ab. als erstes wurde ich angemault, weil er seinen ranzen tragen musste. wir haben ca. 8 min fussweg. dann fiel mir auf, dass der junge dreckig war, wirklich dreckig, er riecht. sein hemd ist mit tomatensauce bekleckert, die es bei denen gestern gab, wie er später sagte. seine jacke schmiss er bei uns auf den boden, und tramplete dann dir treppe rauf. ich bat ihn leise zu sein, da wir nicht allein im haus wohnen, in der anderen wohnung im haus wohnt eine alte frau (eine giftspritze). ich hob dann seine jacke auf und hätt sie am liebsten in die waschmaschine geschmissen, so speckig war die. seine shcuhe sind ihm zu klein und haben löcher.

zu essen hatte ich kartoffelpuffer gemacht. da ich nicht wusste, wieviel er so ist, hatte ich reichlich gemacht. mein sohn aß 2, ich 3 und er 10!!!! seine eltern sagen: es muss gegessen werden, was auf den tisch kommt, es darf nichts wieder zurück in die küche (die essen im wohnzimmer). er war aber auch wirklich ausgehungert. er sagte, er hatte nichts mit in der schule ausser trinken (isostar). nun soll er eben essen. bei uns ißt man nur, solang bis man satt ist. wenn was über bleibt, wird es wenn möglich eingetuppert oder eingefroren.
beim essen fragte er, warum mein sohn keinen papa hat und ich hab ihm ehrlich erzählt, dass der vater kein netter mensch war und geschlagen hat und wir ohne ihn besser dran sind, und deswegen mögen wir auch keine gewalt. weil wir das hinter uns gelassen haben. dann fing er an zu erzählen, dass sein vater ja ein toller wäre, de rmal einen löwen, der bei denen im garten war, mit einem beil k.o. geshclagen hätte. dazu hab ich ertsmal nichts gesagt.


dann sollten sie hausaufgaben machen. mein sohn (1a) hatte je eine seite mathe und eine seite deutsch zu machen und machte es sauber und ordentlich und war schnell fertig. der freund schluhste rum, machte seine aufgaben mit buntstift. in seiner federtasche war nichts angespitzt, alles stumpf/abgebrochen. zudem hat er wirklich ganz billige fast farblose stifte. er sagte seiner mama sei es egal, dass die schule dicke stifte wollte. er habe die zu benutzen, die sie kauft. sowohl federtasche als auch mäppchen sind dreckig und versifft, und da steht der name seines vaters drin (mein jahrgang also 1976). jedenfalls sagte er, er habe nur eine aufgabe in deutsch auf, die er halt schlunzig machte. den rest zeigte er mir nicht. er liess nachher seinen hefter draussen, ich hab mal reingeschaut, eigentlich wollt ich schauen, was die 1b so macht. dauernd hat die lehrerin fehler markiert, zettel eingefügt für die eltern, ihn zum sauberen arbeiten anzuhalten. auf den zetteln sind kaffeeränder. ganz schlimm find ich das.

die beiden hatten dann keine 5 min gespielt, da kam mein sohn runter, er andere hat ihm die antenne seines funkautos abgebrochen. dann, knapp 30 min später musste ich rauf, weil ich dachte die prügeln sich. mein sohn hat von meinem vater holz"waffen" also schwert, axt etc. die aus dem ausland sind. die sind eigentlich nicht zum spielen, sondern nur um an der wand zu hängen, weil mein sohn sich für mittelalter und ritter intressiert. der junge hatte so doll mit der axt auf das schild gehämmert, das in der axt eine beule ist und vom schild fiel der knauf ab. der griff ist auch lose.

ich hab dann mal ein ernstes wort mit ihm gesprochen, dass wir hier keine lügen und gewalt mögen. und wenn er lügt und schlägt und nicht vernünftig spielen kann, darf er nicht wieder kommen. und wenn er jetzt noch ein spielzeug kaputt macht, darf er auch nicht wieder kommen.

ich ging wieder runter und dann hörte ich, wie er zu meionem sohn sgate, er habe doch sicher ne schere und man könne ja was kaputtschneiden, er wüsste auch schon was. ich hörte es dann schnippeln und ging hoch. er schnippste nur so, abe rimmer in richtung meines mantels, der aussen an meinem schrank hängt (der steht auf dem oberen flur). ich nahm ihnen dann die schere weg. dann tobte er auf der treppe rum, obwohl mein sohn sagte, er solle das lassen. da sagte er: deine alte hat mir nichts zu sagen.

während ich das nun getippt habe, war ich einmal oben, um lotti carotti zu retten, weil er nur klickte und klickte und die spielregeln intressieren ihn nicht. und einmal war ich oben, weil er laut brüllte: ich will aber irgendwo raufschlagen, das spiel ich immer so. ich hab ihm nochmal gesagt, dass wir so nicht sind. und was er dazu sagen würde, wenn mein sohn bei ihm was kaputt machen würde wollen. und ich hab ihn gefragt, ob das bei ihm zuhaus enormal sei, dass alles kaputt gemacht wird und das man so grob ist. da wurde er ganz klein.

ich hab eben angekündigt, dass in 20 minuten aufgeräumt wird. der junge: ich räum doch hier nicht auf.

ich glaube nicht, dass ich den jungen nochmal einlade. oder bin ich da zu empfindlich? wie seht ihr das? würdet ihr euer kind privat mit ihm spielen lassen? in der schule kann mans ja nicht vermeiden. aber ich bin unsicher, ob ich wirklich einen gegenbesuch zulassen soll.

was haltet ihr davon?

danke fürs aushalten vom langen text.
lg
Taube

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia