Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von DK-Ursel am 26.09.2016, 11:04 Uhr.

Re: Bin verzweifelt... Kind weint noch mehr

Hej!

Das Gespräch mit der Lehrerin würde ich auf jeden Fall auch suchen.
Wie war es denn im Kindergarten??? (Vor allem am Anfang?)?

ich habe eine Tochter gehabt, die dort ein Jahr lang immer geweint hat, egal ob ich blieb oder ging oder sonstwas anstellte.

mir kommt es so ein bißchen vor, als habe Deine Tochter Verlassensängste - wir wußten bei unserer warum, aber das ließ sich dennoch nicht ändern.
Die muß sie überwinden.
Und weil sie recht klug ist und sich bereits besser als ein KIGA-Kind ausdrücken kann, nennt sie Dir Gründe, die ein Mutterherz wankend machen können.
Später hat unsere in einer anderen Situation mir genau das gensagt, womit sie mich am meisten "kriegte", und meinem Mann ganz andere Dnige - die ihn andersrum eben wieder "bei der Stange hielten" und trafen..
Das ist raffiniert und doch eine Notmaßnahme des Kindes, weil ja ein --- ihm vielleicht nichtmal bewußter Grund - dahinter steckt, den wir Erwachene suchen müssen.
Damit will ch nur sagen, daß sie die Gründe, die Du erwähnst, vielleicht gut auf Dich gemünzt hat, denn Du tust genau das, also sind die diese Dinge wichtg, das weiß sie.

Ich würde gar nicht viel Gewese machen, sondern sie zur Schule bringen (?) - kann sie nicht allein gehen -- und dann auch recht schnell gehen.
Wenn sie den Abschiedsschmerz fürchtet (wie meine kleine Tochter imKIGA), grenzt es fast an seelische Folter, den herauszuzögern, indem man länger bleibt.
"Ich habe jetzta uich viel zu tun, damit wir heute nachmittag Zeit haben", kann eine gute Erklärung sein, vor dem "tschüß".
Und auch nachmittags das alles gar nichtthematisieren,s ondern eher nach den positiven Fragen udn nicht kommentieren: "Na siehst du, war doch alels nicht schlimm!"

Und auf jeden Fall nochmal die Lehrerin hören!!!
Vielleicht liege ich ja auch ganz falsch, und daß es Dich mtinimmt, kann ich gut verstehen.
Das war auch kein leichtes Jahr für uns damals, aber da wir wußten, es istvorbei,wenn wir weg sind - dann spielt sie prima udn hat es gut - konnte ich das durchziehen.
Hörte übrigens schlagartig nach 1 Jahr nach den Sommerfeiren von selber auf.

Was ist mit einer Freundin,d ie ihr einladen könntet - mit der sie sich zusammentun kann?

Gruß Ursel, DK

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia