Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von barnie am 04.03.2009, 10:38 Uhr.

Re: Bin echt erschrocken!

Hallo Jojo,

kenn ich! Seit mein Sohn im Sept. 08 eingeschult wurde, kommen jetzt, im neuen Jahr immer mal wieder so Sachen, daß mein Sohn mir erzählt, der oder jener/jene, hat dem, bzw. der das und jenes getan, etc.!
Wie Wahrheitsgemäß die Aussagen meines Sohnes dann stimmen, weis ich leider nicht! Denn die Kinder erzählen meist immer ein wenig anderster, als es sich zugetragen hat und meist dann auch so, daß es zu ihren Gunsten ausfällt. Aber das was stattgefunden hat, dem kann ich dann schon glauben!

Leider gottes schauen sich viele Kinder einiges von den größeren Kindern ab und ahmen es dann nach! Daß es oftmals falsch ist, was ein Kind dann macht, darüber denkt ein Kind nicht nach und weis es oft auch nicht, was daran falsch sein könnte! Und wenn sich ein Kind bewußt ist, daß es fas falsch gemacht hat, dann wird es meist den Eltern nicht erzählt und man erfährt es über dritte!
Letztens sprach mich eine Mutter an, ob mir mein Sohn erzählt habe, daß er ihr den Mittelfinger gezeigt hat! Ich viel aus allen Wolken und wollte meinen Sohn zur Rede stellen. Aber die Mutter meinte weiters zu mir, ich solle jetzt, nachdem schon einige Tage seit des Vorfalls vergangen sind, ihn nicht mehr dafür bestrafen, sondern mit ihm allgemein über so Sachen reden, daß man dies und jenes nicht tut, wie er sich fühlen würde wenn...,! Einfach so einen Denkanstoß! Bei der Sache mit dem Mittelfinger stellte sich heraus, daß mein Sohn, ohne zu schauen, die Straße rübergerannt ist, genau in diesem Moment ein Auto kam und die Mutter (die Mutter eines Schulfreundes meines Sohnes) meinem Sohn hinterhergerufen hat, er soll nochmal zu ihr kommen, bzw. sie ist ihm dann entgegengekommen!
Mein Sohn wußte, daß er was falsches gemacht hatte, dementsprechend die Reaktion mit dem Mittelfinger! Daß dieses Verhalten falsch war, dem war er sich nicht ganz bewußt!
Ich habe inzw. mit ihm darüber geredet und er weis für die Zukunft, daß man so was nicht mehr macht! Ob er sich dran hält, ist eine andere Sache!

barnie

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia