Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 24.01.2006, 17:24 Uhr.

Re: besprich das nochmal mit deiner Tochter

Hallo,

bei uns war das das am Schulanfang auch eine Weile so. Vor kurzem hat sich das aber zum größten Teil gelegt, nur wenn meine Maus einen schlechten Tag hat, nicht fit ist oder so, dann ist es halt wieder so.

Ich hab festgestellt, dass es besser wurde, seit ich angefangen hab' das Ganze entspannter zu sehen. Denn ich seh's einfach nicht ein, dass Schule unser ganzes Privatleben dominiert. Schule ist Schule, nicht mehr und nicht weniger. Zumindest solange bis keine gravierenden Probleme auftreten, logisch....

Ich lobe sie jetzt wenn sie's gut macht, wenn nicht, dann schimpfe ich nicht, rege mich nicht auf, sondern sage halt sowas wie "naja, dann wird's morgen halt besser...." Ausserdem bekommt sie Aufkleber wenn alles ok ist: wenn sie sich besonders Mühe gegeben hat auch mal 2 oder 3. Inzwischen ist es schon soweit, dass ich gar nix mehr sagen muss wenn sie schlampert, denn wenn ich ihr halt nur einen Aufkleber "spendiere", dann weiss sie eh schon was los ist..... Naja und wenn von der Lehrerin mit roter Tinte ein "ordentlicher schreiben" drunter steht, ist sie natürlich auch nicht grade stolz drauf, wenn sie's auch nicht zugeben mag... ;-)

Was das zusätzliche Üben angeht, so mach ich das nur wenn ich sie freiweillig dazu kriege, z.B. ich schreibe ihr ein kleines Briefchen oder so, oder wir machen beim Autofahren so nebenbei ein paar Kopfrechenaufgaben. Wie sich's halt so ergibt. Aber immer nur als unkompliziertes Angebot von mir, quasi für "den kleinen Hunger zwischendurch" :-)

Mein Grundsatz ist inzwischen: so lange sie in der Schule das Soll erfüllt gibt's von meiner Seite aus keinen Zwang mehr und kein Geschimpfe. Denn niemand kann sie dazu zwingen begeistert oder ehrgeizig in der Schule zu sein. Das kann man sowieso nur durch Vorbild und viel viel Lob erreichen. Anders geht gar nix. Wenn sie das Soll aber nicht erfüllt, wenn sich also abzeichnen sollte, dass sie der Klasse "hinterherhinkt", dann müsste zusätzliches Üben natürlich sein.

Ach ja, was das Dabeisitzen bei den Hausaufgaben angeht: anfangs hat die Lehrerin bei uns auch gewichtig den Kopf geschüttelt: "Ts ts ts, das ist aber eigentlich nicht üblich, die Kinder sollen selbständig arbeiten lernen", etc. bla bla bla.
(Erinnerte mich irgendwie an Frau Mahlzahn aus der Augsburger Puppenkiste: "die Kinder sollen lerrrrnen, lerrrrnen, lerrrrnen! Sonst setzt es Hiiiiiiebe")

Aber jedes Kind ist nunmal anders, inzwischen macht sie meist alles alleine und ich finde wenn ein Kind in der ersten Klasse nicht sofort von einem Tag auf den anderen alles völlig alleine, selbständig, fehlerlos und perfekt macht, dann ist das doch eher ein gutes Zeichen. Denn für mich sind solche Kinder normale Kinder :-)

gruß
minimama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia