Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von tinai am 08.08.2007, 9:24 Uhr.

Re: Auch Zickenalarm...

Hi,

das kenne ich auch, nicht ganz so extrem. Allerdings nervts mich auch fürchterlich.

Nur finde ich es auch schwierig, andere Kinder zu maßregeln oder deren Eltern.

Bei meiner Tochter waren es eher Erpressungen "wenn du das nicht tust, spiel ich nicht mehr mit Dir" (mein Sohn ist bei sowas völlig verzweifelt zusammengebrochen, meine Tochter ist da robuster). Zum einen habe ich ihr erklärt, dass Freundschaften, die darauf beruhen, nichts wert sind und sie sich gut überlegen soll, ob sie solche eine Freundschaft wirklcih will.

Sie hatte in dieser Zeit auch ihren ersten Streit mit ihrer bester Freundin und auch anhand dessen konnten wir viel über echte Freundschaft (die auch einen handfesten Streit verträgt) sprechen.

Außerdem habe ich meinen Kindern immer und immer wieder erklärt, dass sie sich auf sowas nicht einlassen müssen. Dass sie nein sagen können, dass sie gehen können. Das machen sie zwar selten, aber sie haben es schon einmal gemacht. Inzwischen sind diese Machtspielchen auch kaum noch ein Problem. Einzig ein Nachbarsmädchen versuchts immer mal wieder und meiner Tochter ist das schnurz.

Aber ich habe auch schon Kinder gehen lassen, wenn meine Tochter gemein war und die sagten sie wollen nach Hause. Das war eine sehr gute Lehre. Sie war danach untröstlich, hat geweint, sie wollte nicht, dass die nach Hause gehen usw.

Das ist in dem Moment hart, aber anders funktionierts nicht.

Also mein credo: Wenig eingreifen, nur, wenn ein Kind ganz offensichtlich mit der Situation hilflos überfordert ist, aber zu Hause immer wieder thematisieren, in Ruhe besprechen, auch das Kind fragen, warum es das macht und wie es für das Kind ist, wenn andere das machen.

Viel Erfolg und Geduld
Tina

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia