Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krummenau am 20.12.2014, 13:45 Uhr.

Re: an silke

Deine Klemme kann ich gut verstehen.

Aus rein organisatorischen Gründen hätte ich meinen prinzipiell schon daheim lassen können, wenn ich ihn nicht vorzeitig eingeschult hätte und er noch ein Jahr in den Kiga hätte gehen sollen (den er mit Sicherheit verweigert hätte, Tendenzen dazu waren ja schon erkennbar).

Der große Bruder, 2 1/2 Jahre älter, ging zu dem Zeitpunkt schon zur Schule, dem wäre schon klar gewesen, daß er dann nicht auch einfach hätte daheim bleiben können, die Schulpflicht war ihm ja bewußt. Da er selber aber auch nicht gerne in den Kiga gegangen war, wäre er sicher im Nachhinein neidisch gewesen, wenn der jüngere Bruder hätte das letzte Jahr daheimbleiben dürfen und er selber nicht.

Aber selbst, wenn man nur ein Einzelkind hat, daheim ist und das Kind rein organisatorisch mal "einfach so" aus dem Kiga nehmen kann, macht das im Jahr vor der Einschulung mit Sicherheit am wenigsten Sinn. Ein Kind, das regelmäßig in den Kiga geht, hat die Routine schon drin, später genauso regelmäßig in die Schule zu gehen. Es ist dann für so ein Kind viel leichter, als wenn es ein Jahr Pause hat (letztes Kigajahr daheim) und dann auf einmal jeden Morgen früh aufstehen MUSS (Schulpflicht).

Da sich bei regulärer Einschulung meines jümgeren Sohnes genau diese höchst unerfreuliche Situation abzuzeichnen drohte und er selber nichts lieber als in die Schule wollte, habe ich mich nicht von den Erzieherinnen, die komplett dagegen waren. belatschern lassen. sondern mich voll hinter die vorzeitige Einschulung geklemmt. Was bin ich jetzt im Nachhinein froh darüber, das damals gegen viele Widerstände durchgezogen zu haben!

Du bereust es, das nicht getan zu haben und versuchst, den Fehler jetzt wenigstens durch eine Quereinschulung wieder gut zu machen, das kann ich vollkommen nachvollziehen und hoffe, daß Du nun doch noch einen guten Weg findest.

LG von Silke

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia