Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von bine* am 21.03.2004, 10:59 Uhr.

Re: An die Lehrerinnen und andere: Was tun bei langsamem Kind?

Hallo,

ich habe hier auch so ein Kind ;0) das alles langsam angeht und verspielt und verträumt. sie ist allerdings erst 4 und ich lasse ihr das noch.
Meine Große hat eine Freundin die seeehr verträumt ist, ihre Mutter könnte immer mal ausflippen, aber im Laufe der Zeit hat sich das etwas gegeben. Im KiGa war sie sehr verträumt und die Erz hatten schon bedenken wegen der Einschulung, aber jetzt in der Schule gibt es kaum Probleme, sie hat sich angepasst, die Lehrerin hat ihr anfangs Hilfestellung gegeben, dann immer weniger und jetzt klappt es. Gut *gr* dafür träumt sie jetzt zu Hause um so mehr, aber das ist für ihre Mutter ok.
Die Freundin meiner Kleinen ist auch sehr verträumt und ihre mutter kennt das noch von sich und sagt eben auch, das sie das in der Schule von alleine gemerkt hat das das soooooo nicht weitergeht. Sie hat mittlere Reife und einen Job, also.

Ich würde mir da mal keine sooo großen Gedanken machen, immerhin hat er ja auch noch 2 Jahre Zeit und Kinder können sich auf einen Lehrkörperwechsel oft besser einstellen als wir Eltern.

Vor allem hat mich das "Blokieren" an meine Kleine erinnert. Wir haben dieses Tehma beim Durchschlafen im eigenen Bett, wo ich jetzt gesagt habe für jede Nacht die sie im eigenen Bett schläft bekommmt sie einen Glitzergelstift. War absolut uninteressant, wobei sie für die Stifte ihre linke Hand hergeben würde. Also habe ich dieses Thema fallen gelassen und siehe da, die ganze letze Woche kam sie nicht!
Laß ihn in Ruhe, stärke sein Selbsbewußtsein, das kann er dann vielleicht nochmal gebrauchen in der Dritten, laß ihn die Schule geniessen, der Rest kommt von alleine.



lG bine

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia