Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Jeannette Malina am 10.07.2003, 8:25 Uhr.

Re: An Sumse (Au weia, sehr lang)

Hallo,

bei meiner Tochter wurde die Rachenmandel (Polype) entfernt. Sie war sehr groß und nur so konnte eine richtige Tubenbelüftung erreicht werden.
Gestern erhielten wir die genaue Diagnose: audiotive Wahrnehmungsstörung.
Das Hören selbst ist nun mehr kein Problem mehr, nun liegt es "nur" noch an dem Übertragungsweg.
Eigentlich sind alle etwas überrascht davon wie sehr gut mein Kind spricht, ausgezeichnet liest und singt. Anderer Seits lebt sie in einem Haushalt in dem ruhig und deutlich gesprochen wird, da der Opa schon immer stark schwerhörig war und ihr großer Bruder auch eine Schallleitungsschwerhörigkeit hat, die sich aber nach dem Entfernen der Polypen und nach dem ein Ohrenröhrchen gelegt wurde sehr verbesserte. Heute hört mein Sohn ausreichend gut und Ohrenschmerzen gehören der Vergangenheit an.
Meine Tochter hatte nur ein einziges mal eine Mittelohrentzündung, mein Sohn zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr, beinahe ständig.
Wir werden nun erstmal die Ergotherapie machen,denn mein Kind fühlt sich im Fach Sport sehr unsicher. Allerdings nur in der Turnhalle, da es dort so schallt. Ich denke,dass das Schul-problem darin liegt, das meine Tochter sich selbst unter Druck setzt oder evtl. in der Schule unter Druck gesetzt wird. Mathematik ist ihr größtes Angstfach, weil sie die Lehrerin faßt nicht versteht. Gespräche mit der Lehrerin brachten nur kurzfristig etwas, dann ging der alte Trott weiter.
Da wir auch der Meinung sind, dass das Hören und Verstehen so wichtig ist zum erfolgreichen lernen, möchten wir das meine Tochter von einer anderen Lehrerin in Mathematik unterrichtet wird. Selbst mit einem Klassenwechsel ist meine Tochter einverstanden.
Wohlbemerkt, sie besucht erst die erste Klasse und macht sich schon heftige Gedanken über Klassen-und Lehrerwechsel und die Konsequenzen die daraus entstehen können.
Wir werden alles wohlüberlegt angehen.

Jeannette

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia