Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von putti am 16.06.2010, 13:26 Uhr.

Re: Alternativ Schule- Privat Schule?????????

Jakob ist seit 3 Jahren Vormittags im Kindergarten, er hatte nie Schwierigkeiten ist immer brav und der Liebling der Tanten. Die ersten 2 Jahre mussten wir in aber überzeugen zu gehen, jetzt im letzten Jahr wird er so richtig "warm". Da wir auf einem Bauernhof leben und bei uns jeden Tag Leute sind ( wir machen Schule am Bauernhof, das heißt Schulklassen und KIGA kommen zu uns für Workshops und Sommeraktionen) hat er nicht unbedingt das Bedürfnis woanders hin zu gehen- weil sich ja ständig was tut ! Uns als Eltern ist es wichtig das er auch andere Sozialkontakte hat, deswegen KIGA usw. Das System der alternativ Schule gefällt uns gut, es gibt Klassenübergreifenden Unterricht, sehr viel Bewegung in der Natur, Unterricht nicht nur in den Klassenräumen, trotzdem klare Regeln an die sich die Kinder zu halten haben, auch beim Unterricht zumindest in den Hauptfächern gibt es klare Aufgaben, nicht wie in vielen freien Schulen wo die Kinder nur müssen wenn sie wollen! Die Entfernung ist auch okay, 8km von uns- die öffentliche Schule 1km- in beide Schulen fährt der Bus. Kosten für die alternativ Schule sind 250 Euro monatl. x12- das ist sehr viel- aber kein Hindernis. Einen weiteren Vorteil se
he ich darin das das Lehrerteam auch aus älteren Lehrern besteht die schon jahrzehntelange Erfahrung im normalen Schulsystem haben und was ändern wollen. Ja, Nachteil einfach die Ungewissheit ob das auch so funktioniert- wir sind auch gegen elitäre "Sachen"- das hier ein großer Nachteil ist weil durch den finanziellen Aufwand es automatisch in diese von uns nicht erwünschte Richtung leitet. Obwohl das Team natürlich auch sagt es sollte für Alle zugänglich sein, keine Ahnung ob das auch so geht. Hm, so sieht die Lage aus!
Ich bin mir sicher das Jakob auch in die normale Schule gehen würde, so wie in den KIGA auch. Was da zum Problem werden könnte ist das er sehr sensibel und ruhig ist und anfänglich alles beobachtet- wenn er da nicht die passende Lehrerin bekommt die ebenfalls einfühlsam und sensibel ist könnte es wieder 2 Jahre dauern bis er auftaut, die hat man aber im normalen Schulsystem leider nicht !!??
Vielleicht bin ich da auch zu penibel, aber wie gesagt ich kenn das von unseren Großen- die normale Schule ist nicht unbedingt für alle geeinet, darum die Frage kann mans besser machen indem man sein Kind in eine Private Schule schickt??????

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia