Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
 
 
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von lali77 am 19.02.2013, 10:57 Uhr.

Also bei uns haben sich in den letzten Wochen die Uhrzeiten geändert...

Meine Tochter (7 Jahre) schaut jetzt nicht mehr so gern die Serien, die sie früher mal geschaut hat.
In den Winterferien meinte sie mal vormittags: "Ich schau mal, ob was im TV läuft." Nach einer Minute guckte ich ins Wohnzimmer, keiner da. Sie war wieder im Kinderzimmer mit den Worten: "Ich mach hier jetzt weiter.....läuft sowieso nichts, nur für die Kleinen!"

Ich war ganz baff, aber so ändert sich das eben. Was noch im Kiga-Alter geschaut wurde, ist jetzt eben langweilig geworden.
Auch abends kommen wir jetzt nicht mehr vor 18.50 Uhr vor den TV. Eben weil auch der Tag anders eingeteilt ist.
Sie schaut jetzt Wickie und dann meist noch Wissen macht AH!. Da hat sie mich SO SEHR gelöchert in der letzten Zeit, dass wir eben einfach umdenken mussten.

Anonsten läuft auch mal Barbie oder andere DVD´s und coole Sachen von Super RTL (z.B. Angelo, Sally Bollywood, Phineas und Ferb). Alles nur sporadisch. Je nach dem wie Zeit oder Lust ist.

An den Laptop darf sie auch. Meist 30 Minuten (kommt so 1-2 Mal die Woche vor). Da geht sie entweder auf Kika.de oder macht ihre CD rein von Lollipop. Das ist ein schulbegleitendes Programm zu ihrer Fibel und zum Mathebuch. Das macht sie am liebsten und löst die Aufgaben.

Nintendo lehnt sie selbst ab, will sie nicht haben. Guckt sie aber mal mit drauf, wenn sie bei einer Freundin ist.

Also alles in allem sind wir eine normale Familie, die nichts direkt zeitlich abgrenzt nach dem Motto "Pro Tag eine halbe Stunde", aber wir haben täglich den Ausgleich zwischen draußen und drinnen bewegen und spielen, Freunde treffen und Medien. Wir setzen uns da nicht unter Stress und es hagelt hier auch keine Verbote oder so´n Quatsch. Wenn mal etwas war, wird das ausdiskutiert im Familienrat und dann ist gut. Deswegen gucken wir als Familie trotzdem abends Wissen macht AH!.

Allerdings auf EINS schau ich: ob es Altersgrenzen gibt! Also Filme, die größere Kinder schauen, darf Lena noch nicht gucken. Verlangt sie aber auch nicht nach.
Sie hat sogar letztes Weihnachten erst angefangen, mal sowas wie "Kevin allein zu Haus" oder "der Grinch" zu gucken. Vorher die Jahre wollten wir das nicht. Es ist auch eine Sache des Verstehens und Verarbeitens.

Kann Eltern nicht verstehen, die mit den Kids ins Kino gehen und jeden Kinderfilm gucken, der gerade läuft.
Wir standen mal vor´m Kino (spontan) und wollten mit Lena rein. Da war sie 5 Jahre. Es lief aber zu DER Zeit ausgerechnet nur "Die Chipmunks".
Sind wir halt wieder umgedreht und haben was anderes gemacht.
Ich finde diese Filme scheußlich für Kiga-Kids. Die Hälfte der Konversation verstehen sie sowieso nicht. Na egal, soll jeder machen...
Aber wie gesagt: bei Filmen schauen wir halt nach der Altersgrenze und überlegen, ob sie schon gucken darf oder nicht.

Es gibt z.B. in ihrer Klasse schon Mädchen, die schauen Hannah Montana. Ist mir unerklärlich!!! Ich finde die Serie gerade richtig für "ab 9 oder 10 Jahre", aber drunter....nee, warum sollte man das schauen, wenn man 5, 6, 7 oder 8 Jahre ist .

LG Jenny

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia