Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Agnetha am 31.08.2010, 14:16 Uhr.

Re: ACHTUNG, ERGÄNZUNG

Danke für eure Antworten bis jetzt. Ich habe bisher und werde auch in Zukunft nicht im Beisein meines Sohnes schlecht über die Lehrerin sprechen. Schließlich will ich ihn motivieren und es ihm nicht schwerer machen.

Aber ehrlich gesagt, ich bin schon jetzt total bedient. Habe ihn heute Mittag abgeholt. Der Unterricht war seit 5 Minuten vorbei, aber die Tür der Klasse noch zu. Auf dem Gang standen diverse Eltern, die ihre Kinder holen wollten. Irgendwann ging die Tür dann auf und ein-zwei Kinder kamen raus. Die Mutter vom Freund meines Sohnes und ich gingen hinein. Der Freund soll am Freitag bei uns schlafen und wir wollten wissen, wo wir am besten die Vollmacht dafür abgeben, dass ich ihn mitnehmen darf.

Die Lehrerin sagte dann zu mir: "Sie wollen X abholen?" und als ich bejahte, rief sie zu ihm nach hinten: "X, pack deine Sachen ein, nimm deine Mappe und deine Jacke und dann komm." und mit einem Lächeln, das sehr gequält rüberkam, zu mir: "Das geht bei ihm nur so." Ich dachte, mir fällt der Unterkiefer runter.

Er setzte sich nun von hinten in Bewegung und ich fragte, ob sie denn mein Schreiben, das ich ihr gestern, am 1. Schultag, gegeben habe, hätte berücksichtigen können. Die Frage war rein rhethorisch, denn ich sah ja, er sitzt ganz hinten. (Ich hatte ihr geschrieben, dass er eine leichte Kurzsichtigkeit hat, die der Augenarzt nach jetzigem Befund noch nicht mit einer Brille korrigieren will, auf die wir aber hinweisen sollten, damit er eben nicht ganz hinten sitzt, wo er vielleicht nicht alles sieht.) Daraufhin meinte sie: "Wegen Sehen oder wegen Hören?" und dann "Wenn ich etwas ansage, sitzen wir alle im Kreis auf den Kissen. Wenn die Kinder am Platz sind, arbeiten sie, und dann braucht er mich nicht sehen." Ehe ich das irgendwie geschluckt hatte, kam hinterher: "Arbeiten Sie?" Ich bejahte wiederum und darauf meinte, sie hätte gern ein Gespräch mit mir, Freitagmorgen um dreiviertelacht. (Zack. Aus. Ende.)

Also, ich bin erst einmal pappsatt, muss ich sagen. Kann es sein, dass mein Sohn bereits am 2. Schultag in einer Schublade einsortiert ist? Er ist ein Kind, das seine Kindergartenerzieherin als sehr intelligent und liebenswert beschrieben hat, und dann sowas!? Irgendwie komme ich mir gerade vor wie im falschen Film.

Agnetha

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia