Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mariakat am 10.10.2004, 12:16 Uhr.

Re: ..das wut soo weh.

Hallo,
ich kann mir gut vorstellen, wie schlimm, dass für dich und deine Tochter sein muss. Es tut mir wirklich leid und ich denke, ihr müsst ernsthaft darüber nachdenken, wie ihr geholfen werden kann. Aber, um ehrlich zu sein, das ist nicht alleine die Aufgabe der Lehrerin. Du schiebst da nur die Verantwortung von dir. Es mag zwar sein, dass die Lehrerin innerhalb ihres Unterrichtes Integrationsarbeit leistet, aber sie ist nicht dafür verantwortlich, was auf dem Pausenhof, auf dem Schulweg, zuhause und sonst wo zwischen deiner Tochter und den gleichaltrigen Mädchen passiert. Sie ist ja nicht dabei und im Nachhinein kann man nichts dagegen tun. Du kannst letztendlich als Erwachsener nur Lösungswege anbieten, aber nie die Kinder zwingen miteinander zu spielen. Schau, die Lehrerin kennt deine Tochter und die anderen Mädchen erst seit ein paar Wochen, um dieses Problem ganz aus der Welt schafft braucht man viel länger. Vielleicht ist es ja sogar schon besser geworden, aber eben halt noch nicht gut genug, um damit leben zu können. Aber das ist ja letztendlich egal, lass und überlegen, wie man ihr helfen kann.
Als erstes würde ich weiterhin, so wie du es schon getan hast, beobachten, wie sich deine Tochter in verschiedenen Situationen mit gleichaltrigen Mädchen verhält. Überleg kritisch, warum sie ausgegrenzt wird in diesem Moment.Du sagt, die Mädchen waren beim Seilhüpfen...das macht man normalerweise zu dritt, ist schwierig, da plötzlich noch jemand aufzunehmen, vielleicht lag es nur an der Situation. Die anderen Mädchen haben nur miteinander gespielt, da hätte sie eigentlich mitspielen können... ein Grund ist sicher, dass sie, wie du selbst schreibst, die anderen Mädchen nicht wirklich gut kennt. Vielleicht solltet ihr mal die eine oder andere einladen und vielleicht kannst du versuchen in Kontakt mit den Eltern der Mädchen zu kommen.Hat deine Tochter noch außerschuliche Aktivitäten? Sport, Schwimmen, Musikstunden stärken das Selbstbewußtsein der Kinder. Man lernt, vor allen Dingen beim Sport, Mitglied in einer Gruppe zu sein. Manchmal grenzen sich Kinder selbst aus, weil sie zu passiv sind. Trifft das bei deiner TOchter zu oder eher das Gegenteil? WEnn sie eher verträumt ist, dann wird sie sicher mir eher ruhigeren Kindern auskommen. Vielleicht gibt es in ihrer Klasse noch andere ruhigere Kinder. Da kannst du auf jeden Fall mit der Lehrerin sprechen. Sie kann dir sicher Tipps geben, mit welchen Kindern sie besser auskommt.
Nichts desto trotz verstehe ich dein Kummer. Ich würde genauso reagieren. Eigenes Leid ist 1000 Mal weniger schlimm, als das Leid des eigenen Kindes. Was sagt den deine Tochter zu alledem? Sprich viel mit ihr und mach ihr Mut. Ich wünsche euch alles, alles Gute und dass deine Tochter bald eine Freundin findet.
Gruss Mariakat

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia