Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Traumfänger am 20.09.2008, 4:01 Uhr.

Re: @ Traumfänger wg. Betreuung, ADHS-Kind,... s.u.

Am Freitag ist er aus der Schule weggelaufen. Mir ist bald das Herz stehengeblieben!!! Wie kann so etwas sein? Wir hatten ein Gespräch mit der Direktorin. Es war wohl so, dass mein Sohn nicht mit der Sportlehrerin mitlaufen wollte und hat dann auf der Treppe gesessen und gebockt und die sind einfach losgelaufen. Die Klassenlehrerin wollte die Direktorin anrufen und da saß er draußen vor der Tür und hat wohl Angst bekommen und ist dann einfach abgehauen und stand mit dem Turnbeutel vor meiner Haustür.

Dann sind wir ins Schulhauptbebäude gefahren und waren wir bei der Direktorin: mein Sohn, die Klassenlehrerein und die Direktorin. Diese hat ihm erklärt, er könne nicht einfach weglaufen, das sei gefährlich usw. Er hat versprochen, es nicht wieder zu tun. Aber ich bin geschockt! Wie kann er weglaufen? In der Ganztagskita wäre das NIE passiert und NIE überhaupt möglich gewesen.

Du hast ganz recht, die Betreuende Grundschule dort ist nur ein "Aufbewahrungsort". Ich werde mich weiter umhören, eine Integrationshelferin hat die Schule bereits abgelehnt. Nicht, dass es diese Möglichkeit überhaupt nicht gäbe, aber sie meinten "Wir machen so was nicht." Ich habe einfach das Gefühl, das ist unbequem und schwierig und deshalb will die Schule ihn weg haben. Er hat Verhaltensauffälligkeiten, keine Frage. Bei mir daheim ist er lieb. Sobald er von mir weg ist, tobt der Bär. Das war im Kindergarten auch so. Er hält seine Regeln daheim ein und wenn nicht, folgt direkt eine Konsequenz. Und das funktioniert auch. Nur im Kindergarten ließ er "die Sau raus" und auch in der Grundschule.

Der schulpsychol. Dienst soll eingeschaltet werden, das habe ich verlangt, meinem Exmann habe ich auch bescheid gesagt. Und mein Exmann ist keine sonderliche Hilfe. Er meinte gestern am Telefon, das sei meine falsche Erziehung. Typisch Mann. Das Kind erst haben wollen, dann abhauen, weil er es "sich so nicht mit einem Kind vorgestellt hatte", sich immer raushalten, das Kind nur holen, wenn es ihm passt (von Samstag mittag bis Sonntag 18h) und sich dann als Supermann und Schiedsrichter aufspielen, wenn etwas schiefläuft! Vielleicht sollte er sich mal überlegen, warum unser Sohn so an mir klammert und totale Trennungsängste hat - weil er ihn in der frühkindlichen Phase einfach im Stich gelassen hat!

Ich binde meinen Sohn nicht an mich, ich WILL, dass er eine eigenständige Persönlichkeit ist. Dass er sich weiter entwickelt. Mein Exmann behauptet (natürlich) etwas anderes.

Unser Sohn geht 3 x pro Woche in einen Schwimmkurs, da gab es die letzten 3 Wochen NIE Probleme. NIE. Gut, er hat sich mal mit einem Jungen um eine Schwimmnudel gezankt, weil er die grüne wollte und der Junge die gelbe, aber das war es auch schon. Da ist er mit Spaß und Freude dabei. Ich begreife es nicht, warum es sonst nicht funktioniert! Natürlich will ich gerne wieder arbeiten, aber unter diesen katastrophalen Umständen ist das undenkbar. Ich habe mich schon ans Schulamt gewendet, mal sehen, was dabei herauskommt.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

ADHS Kind und schon Probleme in der 1. Klasse der Grundschule

Hallo liebe Mamas der ABC Schützen, ich weiß mir keinen Rat mehr. Gestern musste ich meinen Sohn nun schon zum 3. Mal seit seiner Einschulung aus dem Unterricht abholen, weil er förmlich ausgeflippt ist. Er konnte wohl nicht mehr still sitzen und als die Lehrerin ihn nach ...

Traumfänger   16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
 

Frage zu ADHS

Ich habe mal eine Frage. Der Sohn meiner Freundin geht in die 2 Klasse einer ganz normalen Grundschule (Berlin) in seiner klasse sind 4 Kinder mit ADHS die auch deswegen Medikamente bekommen. Lt meiner Freundin kommen nächstes Jahr noch 3 weitere hinzu. Ausserdem ist der ...

soraquina   30.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
 

An ADHS Eltern, etwas länger geworden

Hallo, eigentlich bin ich mehr im Sparforum aktiv, aber vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wir waren heute bei der Schuluntersuchung (unser Kleiner wird Mitte Mai 6J.) und da wir in NRW wohnen, muß er zur Schule. Er geht zur Ergo und zur Logo, weil er ...

Karlchen 54   01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
 

Annika mag nicht mehr in die Betreuung

gehen. Seit ihre Freundin nicht mehr dort hingeht (Mama kann sich es nicht mehr leisten), findet sie dort keinen Anschluß. Es haben sich schon so Grüppchen gebildet und da kommt Annika nicht rein. Und wenn sie die Betreuerin drauf anspricht, sagt die nur: Dein Problem. Und geht ...

Hofi2   11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Betreuung
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia