Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Matsim am 19.09.2004, 8:43 Uhr.

@ Mattjes

Hallo

Mathis ist schon früh aufgefallen. Eigentlich seit er im Kindergarten ist. Der erste Kindergarten den er Besucht hat (wir sind nachher umgezogen) Hat mein Kind wie ein "behindertes" Kind abgetan und gemeint, er müße später mal auf eine Sonderschule. Damals war er 3. Dann sind wir vor einem Jahr in eine andere Stast gezogen und er kam in einem anderen Kiga. Es ist dort aufgefallen, das er schlecht spricht (fing mit knapp 3 Jahren erst an und bekommt nun Logopädie), motorische Probleme hat und lieber mit Großen Kindern oder den ganz Kleinen spielt. Altersgenossen waren uninteressant.Ich hatte das Gefühl das mit Mathis was nicht stimmt. Bei der U9 habe ich dann den Kinderarzt gefragt. Dieser überwies mich zu einer Kinderneurologin. Die hat ihn untersucht und auf den Kopf gestellt. Einschulungstest gemacht ect. Leider hat diese es auch nicht entdeckt, obwohl sie meinte mit 5 Jahren einen Einschulungstest zu meistern wäre schon was. Sie plädierte auf Schlaganfall während oder nach der Geburt.
Darauf hin habe ich mir einen Zermin im Kindergarten geholt und die Integrative Fachkraft gebeten, dabei zu sein. Sie hat Mathis dann vorher auch ein paar Tage beobachtet. Sozialverhalten, wie er sich benimmt usw. In diesem Gespräch wurde mir vorsichtig mitgeteilt, das sie eben eher den Verdacht hat, das Mathis hochbegabt ist. Er zeigt typische Anzeichen: spielt lieber mit Großen oder alleine, findet schwer Freunde, ist meistens von der Gruppe isoliert, hat ein überdurchschnittlichen Gerechtigkeitssinn und er Puzzelt ihm unbekannte Puzzel (90 Teile) in 4 Minuten. Aber nicht erst den Rand dann den Rest,... Nein Reihe für Reihe. Häufig findet er seinen eigenen teilweise komplizierterern Lösungsweg der aber dennoch richtig ist. Mathis hat sich das zählen bis 100 bei gebracht und rechnet inzwischen auch schon munter mit Zahlen bis 20. Das ABC kann er und er schreibt auch schon.
Mir wurde eine staatl. anerkannte Lernpraxis hier vor Ort empfohlen. Dort habe ich mir einen Termin geholt und er wurde da getestet. Leider hat Mathis gegen Ende des Testes den selbigen abgebrochen, aber es wurde mir von der TEsterin gesagt: Ihr Sohn ist hochbegabt wir können ihnen nur nicht sagen wie hoch.
Tja, jetzt hat für mich das Spießrutenlaufen begonnen, damit Mathis unterstützung und Förderung bekommt. Es ist noch nicht gesagt, das er noch in die SChule kommt. Es wird eher so laufen, das die SChule ihn Fördern wird, aber wie erfahre ich erst morgen.
Mathis ist 5,5 Jahre alt!
Ich hoffe, dass ich DIr helfen konnte. Wenn Du noch Fragen hast, maile mich einfach an

Lg
Ines

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia